Badischer Apfelkuchen

Zutaten

Stück

Mürbeteig

  • 250 Gramm Mehl
  • 125 Gramm Butter (oder Margarine)
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Ei

Belag

  • 8 Stück Apfel (säuerlich)
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Päckchen Vanillezucker

Guss

  • 2 Eier
  • 5 Gramm Zucker
  • 100 Milliliter süße Sahne
  • 1 EL Crème fraîche
  • Rosinen
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

9 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Teig-Zutaten schnell zusammenkneten, ausrollen und in die mit Backpapier ausgelegte Springform bringen. Mit Klarsichtfolie abdecken und für eine Stunde (oder über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
  2. Äpfel schälen und stückeln. Apfelstücke in einer Schüssel mit Zitronensaft und Vanillezucker mischen. Auf den Teig geben und in den vorgeheizten Ofen schieben.
  3. Bei ca. 180ºC ungefähr 45 Minuten backen, bis der Rand braun wird.
  4. Inzwischen für den Guss zunächst die Eier mit dem Zucker schaumig rühren, anschließend die Sahne und die Creme fraiche unterrühren.
  5. Nach der ersten Backzeit evtl. Rosinen und dann den Guss auf die Äpfel geben und etwa 30 Minuten weiter backen.

Tipp!

Wer mag, kann die Äpfel mit etwas Zimt würzen.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!