Baeckeoeffe

Der Topfdeckel wird mit einem Brotring "abgedichtet" – so können Lamm und Gemüse für sechs Eintopf-Fans in aller Ruhe schmoren.

Zutaten

Portionen

  • 1,2 Kilogramm Lammfleisch (aus der Schulter, ohne Knochen; am besten Bio)
  • 3 EL Butterschmalz
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Kilogramm Strauchtomate
  • 20 Schalotten
  • 6 Knoblauchzehen
  • 700 Gramm Kartoffel (festkochend; z.B. Linda)
  • 400 Milliliter Lammfond (Glas)
  • 4 Lorbeerblätter
  • 1 Eigelb (Bio)
  • 1 Packung Pizzateig (400 g; aus dem Kühlregal)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Das Lammfleisch abspülen, trocken tupfen und etwa 2 cm groß würfeln, dabei Fett und dicke Sehnen entfernen.
  2. ,5 EL Butterschmalz in einem großen, am besten gusseisernen Bräter erhitzen. Die Hälfte des Fleisches darin rundum anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. Restliches Fleisch ebenso braten. Leeren Bräter mit dem restlichen Bratfett vom Herd ziehen.
  3. In einem großen Topf Wasser aufkochen lassen. Tomaten vom Strunk befreien und die Haut kreuzweise einritzen. Die Tomaten für etwa 30 Sekunden ins kochende Wasser geben. Eine Tomate herausnehmen, kalt abspülen und testen, ob sich die Haut abziehen lässt. Sobald sie sich häuten lässt, alle Tomaten in ein Sieb geben und kalt abspülen. Jeweils die Haut abziehen und die Tomaten je nach Größe halbieren oder vierteln.
  4. Schalotten und Knoblauch schälen. Schalotten halbieren, Knoblauch grob hacken. Schalotten in den Bräter geben, mit Salz würzen und bei mittlerer Temperatur goldbraun anbraten. Fleisch, Knoblauch und Tomaten zufügen, alles 20 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Inzwischen Kartoffeln schälen, abspülen und in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zum Fleisch geben, alles mischen und mit Pfeffer würzen. Den Fond dazugießen, Lorbeerblätter abspülen, zufügen und alles aufkochen lassen.
  7. Topf vom Herd ziehen und den Deckel auflegen. Den Topfrand mit verquirltem Eigelb einstreichen. Den Pizzateig in lange, etwa 6 cm breite Streifen schneiden und den Deckel damit ringsum verschließen. Den Topf für etwa 1 Stunde 10 Minuten in den heißen Ofen schieben.
  8. Kurz vor dem Servieren den harten Teigrand mit einem Sägemesser rundherum aufschneiden und den Deckel öffnen. Baeckeoeffe wie einen Eintopf in tiefen Tellern servieren.

Tipp!

Kommen Gäste, könnt ihr das elsässische bzw. badische Gericht bis zum Servieren im Topf im Backofen bei 100 Grad warm halten und müsst nicht auf die Minute planen.

Mehr Backofen-Rezepte findet ihr bei uns.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!