VG-Wort Pixel

Bärentatzen mit Mango und Kurkuma

Bärentatzen mit Mango und Kurkuma
Foto: Denise Gorenc
Bärenhunger auf Plätzchen? Diese tollen Bärentatzen bereiten wir mit süßem Mango-Fruchtaufstrich und leicht scharfer Kurkuma zu – eine Geschmacksexplosion!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde + 20 Minuten trocknen lassen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert

Pro Portion

Energie: 155 kcal, Kohlenhydrate: 19 g, Eiweiß: 3 g, Fett: 7 g

Zutaten

Für
15
Stück

Teig

50

Gramm Gramm Puderzucker

1

Messersp. Messersp. Bourbon Vanilleschoten

2

TL TL Kurkuma (gestrichen und gemahlen)

100

Gramm Gramm Butter (weich)

10

Gramm Gramm Speisestärke

1

Prise Prisen Salz

150

Gramm Gramm Mehl

25

Gramm Gramm Kokosmehl (oder gemahlene Haselnüsse)

1

TL TL Weinsteinbackpulver

3

Eiweiße

35

Gramm Gramm Zucker

Füllung & Deko

60

Gramm Gramm Fruchtaufstrich (Mango)

120

Gramm Gramm weiße Kuvertüre

2

EL EL Mangos (Dekor Natur Mango gehackt)

(Außerdem: fester Spritzbeutel mit Sterntülle (Ø 8 mm, fein gezackt, offen))

Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Puderzucker, Vanille, Kurkuma und Butter mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten hell-cremig aufschlagen. Stärke, Salz, Mehl, Kokosmehl/gemahlene Haselnüsse und Backpulver mischen, unter die Buttermasse rühren.
  3. Eiweiß steif schlagen, dabei den Zucker langsam einrieseln lassen und weiter schlagen, bis sich der Zucker gelöst hat. Eischnee unter den Teig heben und in einen festen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen.
  4. Teig als etwa 3 cm große Tatzen auf mit Backpapier belegte Backbleche spritzen (etwa 30 Stück). Im vorgeheizten Ofen bei 170 Grad (Umluft 150 Grad) auf mittlerer Schiene in etwa 11 Minuten goldgelb backen. Abkühlen lassen.
  5. Für Füllung & Deko

  6. Fruchtaufstrich glattrühren. Die Hälfte der Plätzchen auf der Rückseite mit etwas Fruchtaufstrich bestreichen, 20 Minuten trocknen lassen. Jeweils ein zweites Plätzchen ohne Aufstrich mit der Rückseite auf die Fruchtfüllung legen und leicht andrücken.
  7. Kuvertüre hacken. Etwa ⅔ in einer kleinen Metallschüssel in einem warmen Wasserbad langsam schmelzen, dabei gut rühren. Aus dem Wasserbad nehmen, restliche gehackte Kuvertüre gut unterrühren und schmelzen lassen. Tatzen bis zur Hälfte in die Kuvertüre tauchen kurz abtropfen lassen, mit Mango-Dekor bestreuen. Trocknen lassen.
Tipp Luftdicht verschlossen, mit Butterbrotpapier zwischen den Lagen, sind die Plätzchen etwa 2–3 Wochen haltbar.

Dieses Rezept ist im Plätzchen-Extra in Heft 23/2022 erschienen.