VG-Wort Pixel

Bärlauch-Pesto

Bärlauch-Pesto
Foto: Thomas Neckermann
So wird der empfindliche Bärlauch haltbar: Im Pesto mit Mandeln und Olivenöl. Dazu schmeckt Parmesan.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 190 kcal, Eiweiß: 4 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Gramm Gramm Bärlauch

Gramm Gramm Mandeln (abgezogen)

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

EL EL Olivenöl

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Olivenöl (zum Auffüllen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Bärlauch abspülen, trocken schütteln und grob hacken. Bärlauch, Mandeln, Parmesan-Käse und Olivenöl im Mixer oder mit dem Stabmixer fein pürieren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Das Pesto in ein Schraubdeckelglas geben und so viel Öl darauf gießen, dass das Pesto ganz bedeckt ist. Glas verschließen.
Tipp Das Pesto hält sich im Kühlschrank einige Wochen. Unbedingt darauf achten, dass, wenn Pesto entnommen wurde, anschließend wieder alles mit Öl bedeckt ist.

Bärlauch-Pesto schmeckt zu Parmesan, neuen Pellkartoffeln oder zu Nudeln.

Bärlauch-Rezepte: 7 köstliche Ideen

Videoempfehlung:


Mehr Rezepte