VG-Wort Pixel

Baked Oats Dieser gesunde Frühstückskuchen macht glücklich

Baked Oats: Frühstückskuchen
© Joanna Lawniczak / Shutterstock
TikTok hat einen neuen Food-Trend hervorgebracht: Kuchen zum Frühstück! Allerdings handelt es sich dabei um ein gesundes Rezept mit Haferflocken, das ihr ganz einfach zubereiten könnt.

Dass Haferflocken ein gesundes Frühstück sind, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Wenn euch Müsli, Porridge & Co. aber zu langweilig sind, solltet ihr diesen Haferflocken-Kuchen ausprobieren, der aktuell in den sozialen Netzwerken unter dem Hashtag #bakedoats trendet: Das Rezept ist schnell gemacht, kommt ohne industriellen Zucker und Weizenmehl aus und ihr könnt es ganz nach eurem Geschmack abwandeln – besser geht’s nicht!

Frühstückskuchen: Diese Zutaten benötigt ihr

  • 3 EL Haferflocken
  • ½ reife Banane
  • 3 EL (Pflanzen-)Milch
  • 1 TL Ahornsirup, Honig oder Agavendicksaft
  • 1 Msp. Backpulver
  • 1 Msp. Zimt
  • 1 Pr. Salz

So gelingt der Frühstückskuchen

  1. Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Die Haferflocken kurz im Mixer zerkleinern. Die Banane in Scheiben schneiden und zusammen mit den Haferflocken, der Milch, dem Süßungsmittel deiner Wahl, Backpulver, Zimt und Salz im Mixer pürieren, sodass ein homogener Teig entsteht.
  3. Den Kuchenteig in eine gefettete, ofenfeste Form füllen und etwa 25 Minuten lang backen.

Tipp: Noch schneller lassen sich die Baked Oats in der Mikrowelle zubereiten, dafür solltet ihr sie bei 750 Watt in 30-Sekunden-Intervallen insgesamt drei Minuten lang backen.

An dieser Stelle hat unsere Redaktion Inhalte aus Instagram integriert.
Aufgrund Ihrer Datenschutz-Einstellungen wurden diese Inhalte nicht geladen, um Ihre Privatsphäre zu schützen.
DATENSCHUTZ-EINSTELLUNGEN
Hier können Sie die Einstellungen für die Anbieter ändern, deren Inhalte sie anzeigen möchten. Diese Anbieter setzen möglicherweise Cookies und sammeln Informationen zu Ihrem Browser und weiteren, vom jeweiligen Anbieter bestimmten Kriterien. Weitere Informationen finden Sie in den Datenschutzhinweisen.

Mit diesen Toppings könnt ihr den Frühstückskuchen verfeinern

Wenn euch die Baked Oats nicht süß genug sind, könnt ihr Schokotropfen unter den Teig rühren oder einen Teelöffel Kakaopulver hinzufügen ­­– allerdings ist das Rezept dann nicht mehr ganz so gesund. Sehr beliebt sind auch frische Beeren oder gehackte Nüsse als Topping, hier bieten sich vor allem Heidelbeeren, Walnüsse oder Himbeeren an. Wer den Frühstückstrend etwas proteinhaltiger gestalten möchte, kann Erdnussbutter oder Eiweißpulver in den Teig mischen. Wenn ihr Pflanzenmilch und Ahorn- oder Agavensirup verwendet, sind die Baked Oats übrigens vegan!

Bei uns findet ihr weitere Frühstücksrezpte, unter anderem für Baked Oatmeal, Overnight Oats und Proats. Außerdem haben wir viele Ideen für ein schnelles Frühstück oder ein kalorienarmes Frühstück im Angebot.


Mehr zum Thema