VG-Wort Pixel

Bananen-Pfannkuchen

Bananen-Pfannkuchen
Foto: Patrick Brown
Einfach, aber genial: der Bananen-Pfannkuchen. Ein Rezept aus Thailand, das aber auch hier zu Lande köstlich schmeckt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 300 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Mehl

Eigelb

EL EL Öl

TL TL Salz

EL EL Butterschmalz

Bananen (reif)

Sonnenblumenöl (zum Bearbeiten)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Mehl, Eigelb, Öl, Salz und 125 ml warmes Wasser zu einem glatten Teig verkneten. Teigkugel mit etwas Öl bestreichen und bei Zimmertemperatur etwa 30 Minuten ruhen lassen.
  2. Teig in 6 Portionen teilen. Jede Portion mit den Händen auf einer geölten Arbeitsfläche zu einem dünnen runden Fladen (Ø etwa 20 cm) auseinanderziehen und -drücken.
  3. In einer großen Pfanne etwas Butterschmalz erhitzen und einen Teigfladen hineinlegen. Inzwischen die Bananen schälen. Pro Pfannkuchen 1/2 Banane in dünne Scheiben schneiden und in die Mitte auf den Pfannkuchen legen.
  4. Teig von 4 Seiten zur Mitte hin einklappen, damit ein viereckiges Päckchen entsteht. Päckchen umdrehen und von der zweiten Seite knusprig und goldbraun braten.
  5. Aus der Pfanne nehmen und warm stellen. Restliche Teigportionen wie beschrieben braten und füllen. Vor dem Servieren am besten mit einem Pizzaschneider in Quadrate schneiden.
Tipp Thai-Rezepte - authentisch wie aus Thailand