VG-Wort Pixel

Basbousa

Basbousa
Foto: Celia Blum
Basbousa ist ein marokkanischer Grießkuchen. Das Geheimnis ist der Teig mit satt Joghurt und Butter – und das fruchtige Sirup-Finish nach dem Backen
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 235 kcal, Kohlenhydrate: 24 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
20
Stück

SIRUP

Gramm Gramm Zucker

EL EL Zitronensaft

EL EL Orangenblütenwasser

TEIG

Gramm Gramm Hartweizengrieß

Gramm Gramm Kokosraspeln

Gramm Gramm Zucker

TL TL Weinsteinbackpulver

Gramm Gramm Vollmilchjoghurt (3,5 % Fett)

Eier

Gramm Gramm Butter (weich)

Mandeln (geschält, für die Deko)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. FÜR DEN SIRUP

  3. Zucker, 100 ml Wasser und Zitronensaft aufkochen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Orangenblütenwasser dazugeben und den Sirup vollständig auskühlen lassen.
  4. FÜR DEN TEIG

  5. Grieß, Kokosraspel, Zucker und Backpulver in einer Schüssel mischen. Joghurt, die Eier und die Butter mit den Quirlen des Handrührers unterrühren.
  6. Den Teig in einer mit Backpapier ausgelegten, eckigen Back-/Auflaufform (etwa 25 x 30 cm) oder einem variablen eckigen Backrahmen etwa 1 cm dick verstreichen und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  7. Teig aus der Form stürzen, in etwa 6–8 cm große Rauten schneiden und in jede Raute eine Mandel drücken. Rauten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  8. Rauten auf der mittleren Schiene im heißen Ofen etwa 25 Minuten goldgelb backen, evtl. in 2 Portionen backen. Aus dem Ofen nehmen, sofort mit dem kalten Sirup beträufeln und auskühlen lassen.
Tipp Basbousa als Kuchen oder Dessert servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 09/2021 erschienen.