VG-Wort Pixel

Basilikum-Pesto

Basilikum-Pesto
Foto: Thomas Neckermann
Basilikum-Pesto ist die "Mutter aller Pestos" und schmeckt zu Nudeln, zu Brot, zu Tomaten ... – eigentlich gibt es wenig, was mit diesem Pesto nicht besser wird! Vor allem, wenn ihr bei den Zutaten auf Top-Qualität achtet.
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 1300 kcal, Kohlenhydrate: 11 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 132 g

Zutaten

Für
150
Milliliter

Knoblauchzehe

TL TL Salz

Gramm Gramm Basilikum (frisch)

Gramm Gramm Parmesan

Gramm Gramm Pinienkerne

Milliliter Milliliter Olivenöl (gut)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Knoblauch abziehen, in Stücke schneiden und mit dem Salz in einem Mörser fein zerstoßen. Basilikum abspülen, trocken schleudern und die Blätter von den Stielen zupfen. Käse fein reiben.
  2. Basilikum, Pinienkerne, Käse und Öl in einem Mixer fein pürieren (oder in einem großen Mörser zerstampfen). Die Knoblauch-Mischung dazugeben und unterrühren. Das fertige Pesto fast randvoll in ein sauberes Schraubglas füllen. Etwas Olivenöl daraufgießen, so dass die Oberfläche mit Öl bedeckt ist. Das Glas fest verschließen und im Kühlschrank aufheben.
Tipp Hält sich etwa 2 Wochen.

Wir erklären euch, wie ihr Basilikum einfrieren und Basilikum trocknen könnt.


Mehr Rezepte