Basische Rezepte: Basenreich und säurearm kochen

Bei einem unausgeglichenen Base-Säuren-Haushalt und Übersäuerung können basische Rezepte Abhilfe schaffen. Wir stellen leckere Ideen vor.

Basische Rezepte gegen Übersäuerung

Eine Übersäuerung (Azidose) kann entstehen, wenn der natürlich Säure-Basen-Haushalt des Körpers aus dem Gleichgewicht gerät. Als Folge können beispielsweise Kopfschmerzen, Schlafstörungen und Gelenkschmerzen auftreten. Um diesen Symptomen vorzubeugen, bietet sich Basenfasten für einige Tage an.

Basische Rezepte: Welche Lebensmittel sind erlaubt?

Basische Lebensmittel sind unter anderem Obst und Gemüse (bis auf wenige Ausnahmen, siehe unten), Nüsse, Sprossen, Kerne und Samen sowie Kräuter. Es ist fast unmöglich, sich komplett basisch zu ernähren, aber im Idealfall sollte sich der Speiseplan zu 70 bis 80 Prozent aus basenbildenden und zu 20 bis 30 Prozent aus säurebildenden Zutaten zusammensetzen. Außerdem ist es wichtig, täglich mindestens zweieinhalb Liter Wasser oder ungesüßten Kräuter- oder Früchtetee zu trinken.  

Basische Rezepte: Worauf muss verzichtet werden?

Tierische Lebensmittel (also Fleisch, Fisch, Milchprodukte und Eier) sind Säurebildner und deshalb tabu, ebenso wie Weißmehlprodukte, Zucker und Alkohol. Auch Brot und Nudeln sind nicht Bestandteil basischer Rezepte, genauso wenig wie Fertigprodukte. Bei Gemüse solltet ihr auf Spargel, Rosenkohl, Artischocken und Sauerkraut verzichten.

Basische Rezepte zum Frühstück

Die klassische Stulle am Morgen kommt bei einer basischen Ernährung nicht infrage, stattdessen könnt ihr beispielsweise ein basisches Früchtemüsli oder Smoothies zubereiten.

Basische Salate

Rohkost sollte am besten nur bis 14 Uhr verzehrt werden, deshalb bieten sich unsere Salatrezepte hervorragend als Mittagessen an.

Basische Hauptgerichte

Um genügend Kohlenhydrate aufzunehmen, lassen sich Nudeln beispielsweise gut mit Kartoffeln ersetzen. Durch viel Gemüse sind diese Hauptspeisen alles andere als langweilig.

Basische Suppen

Auf Cremesuppen müsst ihr aufgrund der enthaltenen Sahne zwar verzichten, dennoch bieten sich vielfältige Kombinationsmöglichkeiten, zum Beispiel mit Kürbis, Tomaten oder Möhren an.

Basische Desserts

Auch wenn Zucker tabu ist, müsst ihr nicht auf leckere Nachspeisen verzichten – natürliche Süßungsmittel wie Datteln und Ahornsirup machen es möglich.

Bei uns findet ihr weitere Rezepte für verschiedene Ernährungsformen, zum Beispiel Low-Carb-Rezepte, vegane Rezepte und zuckerfreie Rezepte.

kr
Themen in diesem Artikel