Bauernbrot

Zutaten

Stück

  • 500 Gramm Weizenmehl (Type 1050)
  • 500 Gramm Roggenvollkornmehl
  • 1 EL Meersalz (fein)
  • 1 Päckchen Trockenbackhefe
  • 1 Päckchen Sauerteigpulver (15 g; aus dem Reformhaus)
  • 150 Gramm Kerne (gemischt, z.B. Sonnenblumen-, Pinien- und Kürbiskerne von Kluth oder wahlweise 100 g Vollkornschrot)
  • 725 Milliliter Wasser (lauwarm)
  • Mehl (zum Bearbeiten)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die beiden Mehlsorten, Salz, Hefe und Sauerteig in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Lauwarmes Wasser nach und nach dazugießen. Zuerst mit einem Kochlöffel rühren, dann mit bemehlten Händen kurz verkneten. Der Teig soll weich und klebrig sein. Den Teig mit einem Tuch abgedeckt an einem warmen Ort mindestens 2 Stunden gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  2. Wenn gewünscht, Kerne dazugeben. Auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche verkneten, bis alle gut eingearbeitet sind. Teig halbieren, zu 2 Laiben (etwa 20 cm Durchmesser) formen und mit Mehl bestäuben. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und abdecken. Nochmals 1-2 Stunden gehen lassen.
  3. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Das Brot auf der unteren Schiene im Ofen etwa 45-55 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Tipp!

Sauerteig: Statt Pulver geht auch 1 Päckchen (150 g) flüssiger Sauerteig.

Für frische Brötchen am Morgen: Statt zwei Broten könnt ihr aus der zweiten Hälfte vom Bauernbrotteig auch tolle Brötchen backen: Aus dem Teig je 8 kleine Brote formen. Über Nacht im Kühlschrank gehen lassen. Morgens die weißen Brötchen mit einer Teigkarte teilen (= 16 Baguette-Brötchen). Evtl. mit Milch bestreichen und Mohn darüberstreuen. Auf Backpapier und Blech in den kalten Backofen schieben. Auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 schalten und etwa 20–25 Minuten im Ofen backen.

Brot-Rezepte aus aller Welt findet ihr bei uns.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!