VG-Wort Pixel

Bayerische Roulade mit Weißwurstfüllung

Bayerische Roulade mit Weißwurstfüllung
Foto: Thomas Neckermann
Wer die süddeutsche Küche mag, wird dieses deftige Rezept lieben: Die bayerische Roulade mit Weißwurstfüllung schmoren wir mit einem Schuss Weißbier. Dazu gibt's einen Salat mit Spitzkohl und Laugenstangenwürfeln.
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 895 kcal, Kohlenhydrate: 35 g, Eiweiß: 81 g, Fett: 46 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rouladen

Rinderrouladen (ganz dünn; à 160 g)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Senf (süß)

Gramm Gramm Weißwürste (ungebrüht; beim Fleischer vorbestellen; ersatzweise ungebrühte, feine Kalbsbratwurst)

Gramm Gramm Gewürzgurken (klein)

Gramm Gramm Butterschmalz

Milliliter Milliliter Weizenbier

Milliliter Milliliter Rinderbrühe

TL TL Speisestärke

Salat

Gramm Gramm Laugenstangen

TL TL Butterschmalz

Gramm Gramm Spitzkohl (lilafarben; ersatzweise grün)

EL EL Meersalz

TL TL Kümmel (gemahlen)

EL EL Weißweinessig (mild)

EL EL Sonnenblumenöl (kalt gepresst)

Bund Bund Dill

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Rouladen

  2. Fleischscheiben nebeneinander auf die Arbeitsfläche legen, leicht mit Salz und Pfeffer würzen und mit dem süßen Senf bestreichen.
  3. Weißwurstbrät aus der Pelle drücken und auf die Rouladenscheiben streichen, dabei rundherum einen etwa 1 cm breiten Rand frei lassen.
  4. Gewürzgurken längs halbieren oder vierteln und auf jeweils ein Ende der Rouladen verteilen. Rouladen von diesem Ende her aufrollen, mit einem Zahnstocher zusammenstecken, oder mit Küchengarn fest zusammenbinden.
  5. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen, Rouladen darin rundum scharf anbraten. Zuerst das Bier, dann die Brühe dazugießen. Rouladen im geschlossenen Topf bei mittlerer Hitze etwa 1–1½ Stunden schmoren lassen.
  6. Rouladen aus dem Schmorfond nehmen. Stärke und 2 EL kaltes Wasser verrühren. Den Schmorfond aufkochen, Speisestärke unter Rühren dazugießen und etwa 1 Minute köcheln lassen. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rouladen wieder in die Soße geben und erhitzen.
  7. Für den Salat

  8. Laugenstangen in kleinere Würfel schneiden. Das Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Laugenwürfel darin unter Wenden knusprig anbraten, dann abkühlen lassen.
  9. Vom Spitzkohl die äußeren Blätter und den harten Strunk entfernen. Den Kohl mit einem scharfen Messer in feine Streifen schneiden. In eine Schüssel geben, mit Salz bestreuen und 10 Minuten ziehen lassen. Mit einem Kartoffelstampfer stampfen oder mit den Händen 5–10 Minuten kneten, bis der Kohl weich ist.
  10. Kümmel, Essig und Öl untermischen und den Kohl abschmecken. Kurz vor dem Servieren die gerösteten Laugenstangenwürfel locker unterheben. Dill abspülen, trocken tupfen, Fähnchen abzupfen und darüberstreuen. Rouladen und Salat zusammen servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 22/2020 erschienen.