VG-Wort Pixel

Beeren-Plotzer

Beeren-Plotzer
Foto: Thomas Neckermann
Obstkuchen mal anders: Der Plotzer wird aus Brioche oder Brötchen zubereitet und dann mit vielen süßen Köstlichkeiten zur Perfektion gebracht. Statt frischen Beeren könnt ihr auch TK-Obst, Aprikosen, Pfirsiche oder Zwetschgen verwenden.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 320 kcal, Kohlenhydrate: 28 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Brioches (oder Milchbrötchen)

Bio-Zitrone

Eier

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Mandeln (geschält, gemahlen)

TL TL Weinsteinbackpulver

Salz

Gramm Gramm Beeren (Heidelbeeren, Himbeeren, Brombeeren)

Fett für die Form

Puderzucker (zum Bestäuben)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Brioche oder Brötchen in dünne Scheiben schneiden und toasten. Abkühlen lassen und fein zerbröseln. Die Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die Eier trennen. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Butter und Zucker mit den Quirlen des Handrührers cremig rühren. Die Eigelb unterrühren. Dann Mandeln, Brioche-Brösel, Backpulver, Zitronensaft und -schale unterrühren. Das Eiweiß und eine Prise Salz zu steifem Eischnee schlagen und mit einem Schneebesen unterheben.
  3. Die Beerenfrüchte verlesen, eventuell abspülen und in eine gefettete ofenfeste Form (etwa 1 l Inhalt) legen. Den Teig darauf verstreichen. Den Beeren-Plotzer im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene etwa 30 Minuten goldgelb backen. Kurz vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben und am besten lauwarm servieren.
Tipp Dazu passt Vanilleeis.
Der Plotzer gelingt auch mit TK-Beerenfrüchten, Aprikosen, Pfirsichen oder Zwetschen.
Mehr Rezepte für Obstkuchen und Heidelbeerkuchen findet ihr bei uns.
Warenkunde Weinstein-Backpulver kommt ohne Phosphat aus und ist dadurch ein „natürlicheres“ Treibmittel. Die Konsistenz des Teiges gerät damit aber genau wie mit herkömmlichem Backpulver.