VG-Wort Pixel

Beeren-Schoko-Mousse-Tarte

Beeren-Schoko-Mousse-Tarte
Foto: Thomas Neckermann
Ob eckig wie hier oder rund: Diese Beeren-Schoko-Mousse-Tarte ist Kuchen in Bestform.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 370 kcal, Kohlenhydrate: 26 g, Eiweiß: 4 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Mürbeteig

Gramm Gramm Dinkelmehl

Gramm Gramm Butter (kalt)

Gramm Gramm Zucker

Prise Prisen Salz

Bio-Eigelb

Fett (für die Form)

Mehl (zum Ausrollen)

getrocknete Hülsenfrüchte (zum Vorbacken)

Füllung

Gramm Gramm weiße Schokolade

Gramm Gramm Schlagsahne

Limette

Gramm Gramm Mascarpone (zimmerwarm)

EL EL Ahornsirup

Gramm Gramm Beeren (Erdbeeren, Himbeeren, rote Johannisbeeren, Blaubeeren, Brombeeren)

Gramm Gramm Zucker

EL EL Zitronensaft

Nektarine


Zubereitung

  1. Für den Mürbeteig Mehl, Butter, Zucker, Salz, Eigelb und 1 EL Wasser zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Dann abgedeckt für 1 Stunde kalt stellen.
  2. Eine quadratische Backform (20 cm Seitenlänge) oder eine runde Springform (Ø 22 cm) ausfetten. Teig nochmals kurz kneten und auf wenig Mehl 5-7 mm dick ausrollen, in die vorbereitete Form legen. Den Rand etwa 4-5 cm hoch andrücken. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen, Form für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Den Teig mit einem Bogen Backpapier auslegen und die Form mit Hülsenfrüchten füllen. Den Teig auf der unteren Schiene im Backofen etwa 15 Minuten vorbacken. Aus dem Ofen nehmen, Hülsenfrüchte und Papier entfernen und den Teig weitere 10-15 Minuten im Ofen goldbraun backen.
  5. Die Form aus dem Ofen nehmen und den Teig auf einem Kuchengitter vollständig auskühlen lassen.
  6. Für die Füllung Schokolade fein hacken. 5 EL Sahne in einem kleinen Topf erhitzen. Vom Herd nehmen, die gehackte Schokolade unter Rühren darin schmelzen lassen und auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Limette heiß abspülen, trocken tupfen und 1 TL Schale fein abreiben. Mascarpone, flüssige Schokolade, Ahornsirup und Limettenschale mit einem Schneebesen zu einer glatten Creme verrühren.
  7. Restliche Sahne steif schlagen und unterheben. Die Schokoladen-Mousse auf dem Teig verstreichen und den Kuchen für mindestens 3 Stunden, besser über Nacht, in den Kühlschrank stellen.
  8. Die Beeren verlesen, eventuell abspülen und mit Küchenkrepp gut trocken tupfen. Für das Beerenpüree 100 g rote Beeren mit Zucker und Zitronensaft pürieren und durch ein feines Sieb streichen. Die Nektarine abspülen und das Fruchtfleisch in schmalen Spalten vom Stein schneiden.
  9. Restliche Beeren und Nektarine mischen, auf dem Kuchen verteilen und kurz vor dem Servieren etwas Beerenpüree darüberträufeln. Restliches Beerenpüree extra dazu servieren.
Tipp Die Tarte ist auch als Dessert bestens geeignet und gut vorzubereiten.

Mehr Rezepte für Obstkuchen


Mehr Rezepte