Belegte Brote - für den kleinen Hunger zwischendurch

Belegte Brote sind alles andere als langweilig - vom kreativen Brotbelag mit Thunfisch und Ei bis zur rustikalen Roastbeef-Feta-Bemme findet ihr hier leckere Rezepte für einen gesunden Snack zwischendurch.

Schnittchen oder Stulle? Hauptsache lecker!

Ob Schnittchen, Stulle oder Sandwich – Namen gibt es viele für die kleinen Snacks zwischendurch, aber allen ist eins gemeinsam: Es sind belegte Brote, die mit allem, was der Kühlschrank so hergibt, bestückt werden können. Dabei sind sie extrem vielseitig, schnell zubereitet und zu allen Gelegenheiten beliebt.

Eine leckere Stulle für unterwegs

Was macht ein gutes belegtes Brot aus? Darüber lässt sich streiten! Während die einen die Einfachheit schätzen und ein Tomatenbrot mit Rucola lieben, schichten die anderen ihre Brote mit Roastbeef, Zwiebeln, Senf und Krautsalat zu ganzen Türmen auf. Der Einfachheit halber wird oft noch eine abschließende Scheibe obendrauf gelegt, denn als Sandwich to go lässt sich das belegte Brot viel besser verspeisen. Als Snack für unterwegs ist das belegte Brot bestens geeignet und kann in einem Behälter einfach transportiert werden.

Belegte Brote für die Party

Auch als Fingerfood sind belegte Brote für jede Party eine gute Idee. Sie machen wenig Aufwand, erfordern keinen Großeinkauf - und einmal vorbereitet, sind sie den ganzen Abend heiß begehrt. Wie wäre es zum Beispiel mit kross gebackenem Nussbrot mit Frischkäse und Tomaten oder dem klassischen Käsebrot mit Gurken? Wer lieber Brötchen mag, wird mit Sicherheit auch mit abwechslungsreichen Brötchenplatten seine Gäste begeistern können. Exquisite, mit Delikatessen belegte Weißbrotscheiben hingegen nennt man Canapé. Sie machen auf Dinner Partys richtig was her und können als kleiner Appetizer vor den Drinks gereicht werden.

Das Beste zum Schluss...

Belegte Brote sind alles andere als langweilig! Ausgefallene Variationen gibt es hier allemal: Ob nun das Thunfisch-Ei-Crostini oder das Käse-Knäcke mit Avocado euren Tag bereichern wird, entscheidet ihr. Fakt ist, ihr könnt mit eurem Sandwich sehr gut Resteverwertung machen und vom Brötchen bis zum Fladenbrot alles verwenden, was der Brotkorb so hergibt. Beim Belag dagegen wird Experimentierfreude großgeschrieben: Drauf kommt, was schmeckt und gesund ist – denn belegte Brote eignen sich auch bestens als Diät-Mahlzeit und Low-Carb-Gericht.

Das nullachtfünfzehn Brot war gestern. Hier findet ihr ein paar kreative Anregungen für wirklich köstliche belegte Brote und Sandwiches. Und dafür braucht es oft nicht mal mehr als zehn Minuten Zubereitungszeit – seht selbst!

CE
Themen in diesem Artikel

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Newsletter

Brigitte-Newsletter

Trends und Tipps aus den Bereichen Mode & Beauty, Reise, Liebe und Kochen - lies zum Wochenstart das Beste von Brigitte.

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Rezept-Newsletter

Was gibt’s heute zu essen? Leckere Rezepte, viel Gemüse, Fleisch und Fisch.

Neuer Inhalt

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

Thunfisch-Ei-Crostinis
Stulle ist langweilig? Dann probier doch mal diese Rezepte aus!

Belegte Brote sind alles andere als langweilig - vom kreativen Brotbelag mit Thunfisch und Ei bis zur rustikalen Roastbeef-Feta-Bemme findet ihr hier leckere Rezepte für einen gesunden Snack zwischendurch.

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

E-Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden