VG-Wort Pixel

Bibimbap

Bibimbap
Foto: Thomas Neckermann
Bibimbap: Typische Zutaten dieses traditionellen Gerichts sind Reis, Gemüse, Rindfleisch, Ei, Pilze und Gochujang, eine koreanische Chilipaste.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten

Pro Portion

Energie: 610 kcal, Kohlenhydrate: 54 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Sushi Reis

Salz

Knoblauchzehe (junge)

Gramm Gramm Rinderfilet (oder Rumpsteak, am besten Bio)

EL EL Sojasauce

TL TL Honig

EL EL Sesamöl (geröstet)

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

rote Chili

Gramm Gramm Karotte

Gramm Gramm Pak Choi

Gramm Gramm Babyspinat

Gramm Gramm Enoki (ersatzweise Austernpilze oder Champignons)

Lauchzwiebel

Gramm Gramm Mungobohnensprossen

EL EL Mirin (japanischer Reiswein)

EL EL Fischsauce

Bio-Ei

EL EL Chilipaste (Gochujang, koreanische Chilipaste)

Gramm Gramm (Kimchi)


Zubereitung

  1. Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser garen. Dann abgedeckt warm halten.
  2. Inzwischen Knoblauch schälen und fein würfeln. Fleisch in dünne Scheiben schneiden und mit 1 TL Knoblauchwürfeln, 1 EL Sojasoße, Honig und 1 TL Sesamöl mischen. Abgedeckt beiseitestellen.
  3. Ingwer schälen, fein hacken. Chili putzen, abspülen, evtl. entkernen, in feine Ringe schneiden. Möhren putzen, schälen, in etwa 4 cm lange, feine Stifte schneiden. Pak Choi putzen, abspülen, längs vierteln. Spinat verlesen, abspülen, trocken schleudern. Von den Pilzen den Stielansatz abschneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und schräg in dünne Ringe schneiden.
  4. Den Backofen auf 80 Grad (Umluft und Gas nicht empfehlenswert) vorheizen.
  5. 1 EL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Möhren und restlichen Knoblauch in 5 Minuten weich braten. Herausnehmen, im Ofen warm halten.
  6. 1 EL Sesamöl in der Pfanne erhitzen. Pak Choi scharf anbraten. Chili und Ingwer dazugeben, 3 Minuten mitbraten. Mit etwa 1 EL Sojasoße abschmecken. Alles aus der Pfanne nehmen, ebenfalls im Ofen warm halten.
  7. Sprossen in einem Sieb mit kochendem Wasser übergießen, abtropfen lassen und mit Mirin und 1 TL Sesamöl mischen. Im Ofen warm halten.
  8. 1 EL Sesamöl erhitzen, Spinat kurz darin andünsten. Mit Fischsoße abschmecken, Spinat im Ofen warm halten.
  9. 1 EL Sesamöl erhitzen. Pilze darin scharf anbraten. Mit 1 EL Sojasoße abschmecken und in den warmen Ofen stellen.
  10. Eier anpiken, in kochendem Wasser in 6–7 Minuten wachsweich garen, abgießen, kalt abspülen und schälen.
  11. Eine Grillpfanne erhitzen. Die marinierten Fleischscheiben von jeder Seite etwa 1 Minute braten. Fleisch im Ofen warm halten. Die vorbereiteten Zutaten auf 4 Tellern nach Sorten getrennt anrichten. Gochujang und Kimchi extra dazu servieren. Die Zutaten erst beim Essen mischen.

Dieses Rezept ist in Heft 12/2019 erschienen.


Mehr Rezepte