VG-Wort Pixel

Birne-Passionsfrucht-Marmelade

Birne-Passionsfrucht-Marmelade
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 510 kcal, Kohlenhydrate: 123 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 1 g

Zutaten

Für
2
Gläser

Für 2 Gläser à 250 ml

Gramm Gramm Williams Birnen (nicht zu weiche Früchte)

Zitrone

Maracujas (Maracuja)

Stück Stück Ingwerwurzeln (in Sirup eingelegt, etwa 4 g)

Gramm Gramm Gelierzucker (3:1)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Birnen schälen, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. 480 Gramm davon abwiegen. Mit Zitronensaft beträufeln. Passionsfrüchte aufschneiden, die Kerne durch ein feines Sieb streichen und den Saft dabei auffangen. 30 ml davon abmessen und zu den Birnen geben. Abgetropften Ingwer sehr fein würfeln.
  2. Birnen und Ingwer, etwas Sirup vom Ingwer und den Gelierzucker in einem Topf mischen und 1 Stunde durchziehen lassen. Alles aufkochen und 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Dabei zwischendurch umrühren, damit nichts anbrennt. Früchte mit dem Stabmixer pürieren. Sofort in saubere Schraubgläser füllen, fest verschließen und für etwa 5 Minuten auf den Deckel stellen. Abkühlen lassen.
Tipp Falls es keine frischen Passionsfrüchte gibt, einfach Nektar aus der Flasche nehmen. Die Marmeladen von Véronique Witzigmann enthalten nur 30 % Zucker, und sind deshalb nur einige Wochen haltbar. Am besten im Kühlschrank aufbewahren. Eigentlich dürfen nur Konfitüren aus Zitrusfrüchten "Marmelade" heißen, aber Frau Witzigmann nennt ihre Kreationen trotzdem Marmelade.