VG-Wort Pixel

Birnen-Cranberry-Kompott mit Haselnussbröseln und Krokant-Eis

Birnen-Cranberry-Kompott mit Haselnussbröseln und Krokant-Eis
Foto: Thomas Neckermann
Birnen-Cranberry-Kompott mit Haselnussbröseln und Krokant-Eis: Im Gegensatz zum Kompott wird das Eis nicht selbst gemacht – aber aufgepimpt mit Mandeln.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten ohne Wartezeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 440 kcal, Kohlenhydrate: 73 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
4
Portionen

KROKANT-EIS

Milliliter Milliliter Vanilleeis

Gramm Gramm gebrannte Mandeln

EL EL (Karamellsoße)

KOMPOTT

Bio-Orange

Gramm Gramm Birne

Gramm Gramm Cranberrys (frisch oder TK)

Milliliter Milliliter Cranberry Fruchtsaftgetränk

EL EL brauner Zucker

Zimtstange

Sternanis

HASELNUSSBRÖSEL

Gramm Gramm Haselnussblättchen

EL EL Zucker


Zubereitung

  1. FÜR DAS KROKANT-EIS

  2. Die Vanilleeiscreme etwas antauen lassen. Inzwischen die gebrannten Mandeln hacken. Vanilleeis mit einem Löffel etwas zerkleinern und mit den gehackten Mandeln und der Karamellsoße grob mischen. Krokant-Eis bis zum Servieren wieder einfrieren.
  3. FÜR DAS KOMPOTT

  4. Die Orange heiß abspülen, trocken tupfen und mit einem Sparschäler ein etwa 10 cm langes Schalenstück dünn abschälen. Orange halbieren und den Saft auspressen.
  5. Die Birnen schälen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Birnenviertel in etwa 1 cm große Würfel schneiden. Frische Cranberrys abspülen und abtropfen lassen oder gefrorene Früchte auftauen lassen.
  6. Orangenschale und -saft, 4 EL Wasser, Birnenwürfel, Cranberrys, Cranberry-Getränk, Zucker, Zimt und Sternanis in einem kleinen Topf aufkochen lassen. Zugedeckt bei kleiner Hitze etwa 10–12 Minuten dünsten.
  7. FÜR DIE BRÖSEL

  8. Haselnüsse und Zucker in einer Pfanne unter Rühren einige Minuten rösten. Auf ein Stück Backpapier geben und abkühlen lassen.
  9. Eiscreme zu Kugeln formen, mit Kompott und Haselnussbrösel anrichten und servieren.
Tipp Das Dessert ist der perfekte Abschluss für ein Weihnachtsmenü, bestehend aus Safran-Hähnchen mit Süßkartoffel-Füllung als Hauptgang und dreierlei Bruschetta als Vorspeise: Möhren-Ziegenkäse-Bruschetta, Granatapfel-Hummus-Bruschetta und Artischocken-Büffelmozzarella-Bruschetta.

Dieses Rezept ist in Heft 26/2019 erschienen.


Mehr Rezepte