Birnen-Tarte-Tatin

Ähnlich lecker
Tarte TatinBirnenkuchenKuchenTarteHerbstrezepteObst
Zutaten
für Stück
Für den Mürbeteig:
  • 100 Gramm Puderzucker
  • 200 Gramm Butter (kalt)
  • 300 Gramm Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 1 Bio-Eigelb
  • Mehl (zum Bearbeiten)
Für Belag:
  • 2,5 EL Zitronensaft
  • 5 Birnen (noch nicht ganz weich; etwa 800 g)
  • 100 Gramm Zucker
  • 80 Gramm Butter
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Für den Mürbeteig Puderzucker, Butterflöckchen, Mehl, Salz, Eigelb und 1 EL kaltes Wasser zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zügig zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einem flachen Ziegel formen, in Frischhaltefolie wickeln und für 1 Stunde kalt stellen.
  2. Für den Belag in einer Schüssel kaltes Wasser und Zitronensaft mischen. Birnen schälen, vierteln, entkernen und in das Zitronenwasser legen.
  3. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rund (Ø etwa 33 cm) ausrollen. Auf ein flaches Blech legen, mit einer Gabel mehrfach einstechen und wieder kalt stellen. Birnen gut abtropfen lassen.
  4. Zucker in einem runden feuer- und ofenfesten Blech (Ø 28 cm; z. B. Pizzablech, Pfanne oder Bräter) verteilen. Blech direkt auf die Herdplatte stellen und den Zucker bei mittlerer Hitze hellbraun schmelzen. Die Butter und einen Spritzer Zitronensaft dazugeben.
  5. Birnen mit der runden Seite nach unter in den Karamell legen, bei mittlerer Hitze 15 Minuten dünsten, bis sie weich sind und der Karamell zähflüssig ist.
  6. Das Blech von der Herdplatte nehmen und 10 Minuten ruhen lassen.
  7. Den Backofen auf 210 Grad, Umluft 190 Grad, Gas Stufe 4-5 vorheizen.
  8. Den Mürbeteig auf die Birnen legen und den Teigrand zwischen Birnen und Blechrand nach unten drücken. Das Blech auf der 2. Schiene von unten in den vorgeheizten Ofen schieben und die Tarte 20-25 Minuten backen.
  9. Tarte aus dem Ofen nehmen und 10 Minuten ruhen lassen. Teigrand mit dem Messer vorsichtig vom Blechrand lösen. Eine Tortenplatte umgedreht auf das Blech legen. Blech mit beherztem Schwung wenden und die Tarte auf die Tortenplatte stürzen. Vorsicht, der Karamell ist noch flüssig und sehr heiß! Tarte sofort und noch warm servieren.
Tipp!

Der Kuchen schmeckt übrigens auch wunderbar mit fertigem Blätterteig.

Hier geht's zum Rezept für die originale Tarte Tatin.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Neuer Inhalt