VG-Wort Pixel

Black One-Pot-Pasta mit Curry-Garnelen

Black One-Pot-Pasta mit Curry-Garnelen
Foto: Thomas Neckermann
Tintenfischtinte gibt den Linguine Farbe und eine leicht herbe, würzige Note. Die One-Pot-Pasta geht aber auch in Weiß und veggie.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 545 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 27 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
6
Portionen
2

Paket Pakete Eismeergarnelen (TK, à 225 g, aufgetaut)

4

Schalotten

1

Bund Bund Lauchzwiebeln

3

EL EL Öl

1

EL EL Currypulver

1

TL TL Kurkuma (gemahlen)

400

Gramm Gramm Linguine (schwarz)

2

Liter Liter Gemüsebrühe (kräftig, oder Geflügelbrühe)

40

Gramm Gramm Cashewkerne

200

Gramm Gramm Kirschtomaten (gelbe)

250

Gramm Gramm (Soja-Kochcreme)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

Prise Prisen Zucker

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Garnelen abspülen, trocken tupfen und eventuell grob hacken. Schalotten abziehen und fein würfeln. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden.
  2. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten, Lauchzwiebeln und Garnelen darin andünsten. Curry- und Kurkumapulver dazugeben und kurz mitdünsten. Nudeln und Brühe zufügen, alles 15–20 Minuten bei mittlerer Hitze ohne Deckel kochen lassen, gelegentlich umrühren.
  3. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten und grob hacken.
  4. Tomaten abspülen, trocknen und vierteln. Tomaten und Sojacreme unter die Nudeln rühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Mit den Cashewkernen bestreuen und servieren.
Tipp Die Pasta könnt ihr auch vegetarisch zubereiten: die Garnelen durch fein gewürfelte Petersilienwurzeln ersetzen, diese beim Anbraten mit 1 TL Ahornsirup leicht karamellisieren lassen; die schwarzen Nudeln (mit Sepia) durch helle ersetzen.

Dieses Rezept ist in Heft 01/2019 erschienen.