VG-Wort Pixel

Blaubeer-Eiscreme

Blaubeer-Eiscreme
Foto: Janne Peters
Das sahnige Blaubeer-Eis mit Quark hat ein Geheimnis: Für seine zitrusfrische Note sorgt Zitronenverbene!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 235 kcal, Kohlenhydrate: 21 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
5
Portionen

Gramm Gramm Schlagsahne

TL TL Zitronenverbene (getrocknet z. B. aus einem Teebeutel oder frisch)

Gramm Gramm Sahnequark (40 %)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm TK-Blaubeeren

EL EL Blaubeerkonfitüre

Gramm Gramm Blaubeeren (frisch)

Eisenkraut (evtl.)


Zubereitung

  1. Schlagsahne und Teeblätter kurz aufkochen. Etwa 2 Minuten ziehen lassen, durch ein Sieb gießen. Sahne im Kühlschrank wieder gut durchkühlen lassen.
  2. Sahne, Quark und Zucker verrühren und in die laufende Eismaschine gießen. Etwa 20 Minuten cremig gefrieren lassen.
  3. Die gefrorenen Blaubeeren etwas antauen lassen. Zusammen mit der Konfitüre pürieren und kurz unter das Quarkeis rühren, so dass ein Marmormuster entsteht. Sofort als cremiges Eis servieren oder noch 3-4 Stunden einfrieren, so dass das Eis fest, aber noch portionierbar ist.
  4. Mit frischen Früchten servieren, eventuell einige Verbeneblätter darüber streuen.
Tipp Ist das Eis sehr hart gefroren, etwa 30 Minuten vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen.
Blaubeeren-Rezepte: Köstlichkeiten aus der BRIGITTE-Versuchsküche

Mehr Rezepte