Blaubeermuffins

Ob für den Kindergeburtstag oder für das gemütliche Kaffeetrinken mit den besten Freundinnen - mit Blaubeermuffins macht man einfach nie etwas falsch. Und: Sie sind ruckzuck fertig!

Zutaten

Stück

  • 1 Bio-Ei (Größe M)
  • 50 Gramm Butter (weich)
  • 1 Päckchen Bourbon Vanillezucker
  • 100 Gramm Zucker
  • 200 Gramm Dinkelmehl (Type 630)
  • 50 Gramm Mandeln (gemahlen)
  • 1 Prise Meersalz
  • 0,5 Päckchen Backpulver
  • 250 Gramm Magermilchjoghurt
  • 200 Gramm Blaubeeren (evtl. TK)
  • Puderzucker (zum Bestäuben)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

53 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Ei, Butter, Vanillezucker und Zucker mit den Quirlen des Handrührers schaumig rühren. Mehl, Mandeln, Salz und Backpulver mischen und über die Eicreme geben. Den Joghurt zufügen und alles schnell zu einem Teig verarbeiten.
  2. Frische Blaubeeren abspülen und trocken tupfen. Blaubeeren unterrühren (TK-Blaubeeren können gefroren in den Teig). Teig in 18 Muffin-Papierförmchen (eventuell doppelt nehmen) füllen und auf ein Backblech oder in ein Muffinblech setzen.
  3. Die Blaubeermuffins im Backofen etwa 20 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Blaubeermuffins mit Puderzucker bestäuben.

Tipp!

Etwas feiner werden die Blaubeermuffins, wenn sie mit Weizenmehl (Type 505) gebacken werden.

Statt Puderzucker draufzustäuben, könnt ihr die Blaubeermuffins auch mit Zitronenguss bestreichen. Dafür 1/2 Zitrone auspressen und den Saft in eine Schüssel geben. So viel gesiebten Puderzucker unterrühren, bis ein heller, dickflüssiger Guss entstanden ist. Und wenn jemand Geburtstag hat, gibt's noch Liebesperlen oder Zuckerblümchen auf die Blaubeermuffins.

Hier gibt es noch mehr Rezepte für Muffins und Cupcakes.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

blueberry-muffins-500.jpg
Blaubeermuffins

Ob für den Kindergeburtstag oder für das gemütliche Kaffeetrinken mit den besten Freundinnen - mit Blaubeermuffins macht man einfach nie etwas falsch. Und: Sie sind ruckzuck fertig!

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden