VG-Wort Pixel

Blini mit Eiersalat und Forellenkaviar

Blini mit Eiersalat und Forellenkaviar
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 230 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 9 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Für die Blini:

Päckchen Päckchen Trockenhefe

Milliliter Milliliter Milch

Gramm Gramm Weizenmehl

Gramm Gramm Buchweizenmehl

Salz

Öl ( zum Backen)

Für den Eiersalat

Eier

Schalotte

Bund Bund Dill

Sardellen (aus dem Glas)

TL TL Senf

Gramm Gramm Mayonnaise

Gramm Gramm saure Sahne

Gramm Gramm Kapern (abgetropft)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm saure Sahne

Gramm Gramm Forellenkaviar

Dill (zum Garnieren)


Zubereitung

  1. Für die Blini:

  2. Hefe, lauwarme Milch, beide Mehle und 1 Prise Salz mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig abgedeckt an einem warmen Ort etwa 30 Minuten gehen lassen, bis er Blasen wirft und sichtbar größer geworden ist. Für den Eiersalat:
  3. Eier 10 Minuten hart kochen, kalt abspülen, schälen und in Stücke schneiden. Schalotte abziehen. Dill abspülen und trocken schütteln. Sardelle abspülen und trocken tupfen. Schalotte, Dill und Sardelle sehr fein hacken. Senf, Mayonnaise und saure Sahne verrühren. Eier, Schalotte, Dill, Sardelle und Kapern unterrühren und eventuell mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalt stellen. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen. Mit einem Esslöffel etwas Hefeteig in das heiße Öl geben und den Teig zu einem dicken Pfannkuchen (ca. 5 cm Ø) backen. Von jeder Seite etwa 2-3 Minuten goldbraun backen. Nur so viele Pfannkuchen (Blini) in die Pfanne geben, dass sie sich nicht berühren. Aus der Pfanne nehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Die Hälfte der Blini mit Eiersalat, die andere Hälfte mit saurer Sahne und Kaviar anrichten. Zum Servieren mit Dillfähnchen garnieren.
Tipp Der Eiersalat kann schon am Tag vorher gemacht werden. Kühl aufbewahren.Blini am besten frisch backen.

Forelle: Die besten Rezepte auf BRIGITTE.de