VG-Wort Pixel

Blitz-Apfelkuchen

Blitz-Apfelkuchen
Foto: Oxana Denezhkina / Shutterstock
Ein Apfelkuchen der schnellen Sorte: In nur 45 Minuten steht dieses Exemplar auf der Kuchentafel – ein denkbar einfaches Rezept und doch unheimlich lecker.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Zutaten

Für
1
Kuchen

Äpfel (Boskop)

Gramm Gramm Zucker (fein)

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Mehl

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Eier

Zitrone

Zucker (oder Zimtmischung)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Äpfel schälen, in dünne Spalten schneiden und mit Zitronensaft beträufelt ziehen lassen, bis der Teig fertig ist.
  2. Für den Teig:

  3. Butter, Zucker, Vanillezucker und 2 Eier schaumig rühren, dann das Mehl unterrühren.
  4. In gefettete Tarte- oder Springform mittlerer Größe (ca. 22 cm) füllen, mit den Apfelspalten dicht belegen und mit der Zucker-Zimt-Mischung bestreuen. Im vorgeheizten Ofen bei 175° 30-35 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

Weitere Apfelkuchen-Rezepte

Gedeckter Apfelkuchen
© Thomas Neckermann

Gedeckter Apfelkuchen

Dieser Apfelkuchen wird mit einer Schicht aus Zuckerguss bedeckt. In der Füllung stecken neben Äpfeln auch Rosinen und Mandeln. 

Apfelkuchen vom Blech
© Marie-Therese Cramer

Apfelkuchen vom Blech

Dieses Rezept eignet sich hervorragend zum Mitnehmen ins Büro – zum Beispiel zum Geburtstag. Das knackige Topping besteht aus Macadamia- und Walnüssen. 

Versunkener Apfelkuchen
© Thomas Neckermann

Versunkener Apfelkuchen

Der versunkene Apfelkuchen ist zwar etwas aufwendiger in der Zubereitung, doch das Ergebnis überzeugt – nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich! 

Apfel-Streusel-Kuchen
© Thomas Neckermann

Apfel-Streusel-Kuchen

Einem Streuselkuchen kann einfach niemand widerstehen, schon gar nicht, wenn er außerdem noch mit Äpfeln belegt ist! Obendrauf kommt dann noch Zuckerguss. 

Zum Rezept: Apfel-Streusel-Kuchen