VG-Wort Pixel

Blitz-Rezept Einfacher Spätzle-Auflauf aus nur 5 Zutaten

Spätzle-Auflauf
Manchmal liegt die Raffinesse eines Gerichts in seiner Einfachheit. 
© kab-vision / Adobe Stock
Manchmal ist weniger mehr. Genau wie bei unserem schnellen Spätzle-Auflauf, für den man weder besonders viel Zeit noch Geld benötigt.

Wir kennen sie alle: Diese Tage, an denen man erschöpft nach Hause kommt, einem der Magen bis zum Anschlag knurrt und man keine Lust hat, noch ewig in der Küche zu stehen. Für solche Tage suchst du das perfekte Gericht ohne lange Zutatenliste oder Wartezeit? Gefunden!

Keine halbe Stunde Wartezeit und du wirst mit einem herrlich Käsefäden-ziehendem Spätzle-Auflauf belohnt, der wunderbar duftet. Du wirst staunen, was man aus so wenigen Komponenten alles zaubern kann.

5 gewinnt: Spätzle-Auflauf mit Spinat und Schinken

Die Zutaten für 4 Portionen:

  • 500 g Spätzle (küchenfertig, aus der Kühlabteilung)
  • 450 g Spinat (TK)
  • 250 g Schinkenwürfel
  • 200 ml Sahne
  • 125 g würziger Käse (gerieben)

Die Zubereitung:

1. Den Ofen auf 200 Grad Ober-Unterhitze vorheizen und eine kleine Auflaufform bereitstellen.

2. Gefrorenen Spinat zubereiten und mit Sahne vermengen.

3. Schinkenwürfel anbraten und mit Spinat vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken.

4. Alles in die Backform geben, gut vermengen und mit dem Käse bedecken. Ca. 25-30 Minuten backen, bis der Käse goldbraun und knusprig ist.

Tipp: Für die vegetarische Variante kannst du statt des Specks auch Feta oder eine andere Zutat deiner Wahl verwenden. Bei der Zubereitung einfach unter den Spinat heben. Ist genauso einfach und schmeckt gleich gut. 

Übrigens: TK-Spinat ist ein echtes Multitalent. Er ist nicht nur äußerst praktisch zu lagern und lange haltbar, sondern auch gesund. Im Schnitt enthält Tiefkühlspinat so viel B-Vitamine wie feldfrischer Spinat, aber 30 Prozent weniger Vitamin C. Das ist allerdings meistens sogar mehr als in frischer Supermarktware. Die ist meistens nämlich schon ein paar Tage alt und hat bis zu 50 Prozent an Vitamin C verloren.

Probiere auch unsere 5-Zutaten-Rezepte für schnellen Kürbiskuchen und fluffigen Kürbis-Kaiserschmarrn.  

verwendete Quellen: test.de

Brigitte

Mehr zum Thema