VG-Wort Pixel

Vivi macht's einfach Blitzrezept für fluffige Joghurt-Brötchen, die in 10 Minuten im Ofen sind

Blitzrezept: Fluffige Joghurt-Brötchen für‘s Osterfrühstück
© Maslova Valentina / Shutterstock
Selbst gemachte Brötchen für euer Osterfrühstück und das in kürzester Zeit. Wie das funktioniert, erklärt euch unsere Food-Redakteurin Vivi in ihrem Blitzrezept für Joghurt-Brötchen, die in nur zehn Minuten im Ofen sind.

Endlich ist Ostern und was gibt’s da Besseres als frische Brötchen am Morgen? Genau: Selbst gemachte Brötchen am Morgen! Damit ihr in den Genuss kommt, dafür aber nicht lange in der Küche stehen müsst, verrate ich euch mein ultimatives Blitzrezept für locker-fluffige Joghurt-Brötchen, die in zehn Minuten im Ofen sind. Klingt unfassbar? Probiert es aus und überzeugt euch selbst!

Blitzrezept für fluffige Joghurt-Brötchen

Zutaten für 8 Stück

  • 500 g Mehl (Type 405), zzgl. etwas mehr zum Bearbeiten
  • 1 TL Salz
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 250 g Joghurt
  • 60 ml Speiseöl
  • 200 ml Milch (oder Milchalternative)
  • etwas Sesam, Sonnenblumenkerne oder Kürbiskerne zum Toppen

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen. Alle Zutaten in eine Rührschüssel geben und ca. 2 Minuten mit den Knethaken des Handrührers oder mit den Händen zu einem geschmeidigen Teig verkneten.
  2. Den Brötchenteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche mit den Händen erneut durchkneten und zu einer Rolle formen. Mit einem Teigschaber oder einem Messer 8 Teile abteilen und zu kleinen Kugeln formen.
  3. Joghurt-Brötchen mit Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Wahlweise jedes Brötchen mit etwas Milch oder Milchalternative bestreichen und mit einem Topping eurer Wahl bestreuen.
  4. Joghurt-Brötchen etwa 25-30 Minuten goldbraun backen. Frisch servieren und genießen.

Tipp: Wenn der Teig etwas zu feucht ist und an euren Händen klebt, feuchtet eure Hände einfach mit etwas Wasser an und formt die Teiglinge schnell zu Brötchen und setzt sie auf das Backblech. Der Teig muss etwas klebrig sein, damit die Joghurt-Brötchen auch schön fluffig und nicht knacke-hart werden.

Vivis Top-Tipp

Für das besondere Osterflair könnt ihr aus dem Teig auch kleine Osterhasen formen. Entweder macht ihr es euch ganz einfach und rollt den Teig etwa 2 cm dick aus und stecht kleine Hasen mithilfe eines Hasenaustechers aus oder ihr formt die acht Brötchen statt zu Kugeln zu länglichen Strängen, überschlagt die Stränge jeweils einmal in der Mitte und dreht sie dann noch einmal nach oben zu einem Hasen ein. Eine kleine Teigkugel kann dann noch als Schwänzchen eingesetzt werden – fertig.

Wenn ihr noch mehr leckere Rezepte für euer Osterfrühstück oder euren Osterbrunch sucht, werdet ihr hier sicher fündig. Außerdem kann ich euch unser BRIGITTE-Rezept für Hefezopf und Carrot-Cake empfehlen. Probiert es aus und lasst es euch gut schmecken! Frohe Ostern.

Brigitte

Mehr zum Thema