VG-Wort Pixel

Blüten-Turron-Knöpfe

Blüten-Turron-Knöpfe
Foto: Thomas Neckermann
Die feinen selbst gemachten Pralinen aus Marzipan, weißem Nougat und Rosenblättern sind ein feines Give-away bei Partys.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 65 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
30
Stück

Gramm Gramm Marzipan (Rohmasse)

Gramm Gramm Puderzucker

TL TL Speisefarbenpulver (rot, z. B. "Kristall-bordeaux" von Städter)

Gramm Gramm Turrón (weißer Nougat; oder weiße Schokolade)

TL TL Rosenblüten (getrocknet, oder 1 TL getrocknete Lavendelblüten)

TL TL Fruchtgelee (hell, z. B. Quitte, Apfel)

Rose (getrocknet, zum Bestreuen, oder Lavendelblütenblätter )

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Marzipan, Puderzucker und Speisefarbe mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Daraus kleine Kugeln rollen (Ø etwa 1,5 cm), in die Mitte eine kleine Mulde drücken und den Boden etwas flach drücken.
  2. Turron oder Schokolade fein hacken. Mit Blütenblättern und Gelee (weglassen, wenn Sie Schokolade nehmen) mischen, eventuell im Blitzhacker etwas kleiner hacken.
  3. Gehackten Turron in die Mulde füllen und mit Rosen- oder Lavendelblütenblättern bestreuen. Die Ränder eventuell etwas anfeuchten, damit die Blätter besser haften.
Tipp Hält sich etwa 10 Tage. Turron gibt es speziell zur Weihnachtszeit in Süßwarenläden, auf alle Fälle im spanischen Supermarkt. Rosenblätter oder Lavendelblüten gibt's in speziellen Gewürz- und Kräuterläden. Rosenblütenblätter besorgen auch die Apotheken.

Rosenblütenblätter kann man aus ungespritzten Rosenblättern selber trocknen: Rosenblätter auf einem Backblech ausbreiten, bei 50 Grad im Backofen trocknen.

Mehr Rezepte für Weihnachtsplätzchen

Mehr Rezepte