VG-Wort Pixel

Blumenkohl-Curry

Blumenkohl-Curry
Foto: Thomas Neckermann
Ein Curry ist immer eine gute Idee und schmeckt auch mit Blumenkohl. Der ist übrigens auch sehr gesund: Blumenkohl enthält viel Vitamin K, Kalium, Folsäure und Vitamin C. 100 Gramm haben 23 Kilokalorien.
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 395 kcal, Kohlenhydrate: 23 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Kartoffeln (mittelgroß)

Blumenkohl (mittelgroß; 1 kg)

Stück Stück Ingwer (frisch, 2 cm)

Chili

Knoblauchzehen

EL EL Butterschmalz

TL TL Koriander (gemahlen)

TL TL Garam Masala (indische Gewürzmischung)

TL TL Kreuzkümmel (Kumin; gemahlen)

TL TL Kurkuma (gemahlen)

Salz

Dose Dosen Kokoscreme (400 ml)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Mandeln

Limette

Gramm Gramm Zuckererbsenschoten

Bund Bund Koriander

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, abspülen und in mundgerechte Würfel schneiden. Den Blumenkohl putzen, abspülen und in kleine Röschen teilen. Ingwer schälen und fein würfeln. Chilischote längs aufschneiden, entkernen, abspülen und fein hacken (dabei mit Küchenhandschuhen arbeiten). Die Knoblauchzehen abziehen und ebenfalls fein hacken.
  2. Das Butterschmalz in einem großen Topf erhitzen. Koriander, Garam masala, Kreuzkümmel, Kurkuma, Ingwer, Chili und Knoblauch dazugeben und unter Rühren 2 Minuten rösten. Die Kartoffelwürfel zu den Gewürzen geben und unter Wenden kurz darin anbraten. Blumenkohlröschen dazugeben und ebenfalls unter Wenden anbraten. Mit Salz würzen. Kokoscreme und Brühe dazugießen und alles zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 8 Minuten kochen lassen, bis der Blumenkohl gar ist.
  3. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldgelb anrösten und herausnehmen. Die Hälfte davon in das Curry streuen. Mit Salz, den übrigen Gewürzen und Limettensaft abschmecken.
  4. Die Zuckerschoten putzen, abspülen und in feine Streifen schneiden. Koriander abspülen und die Blätter grob hacken. Beides zusammen mit den restlichen Mandeln kurz vor dem Servieren über das Curry streuen.