VG-Wort Pixel

Blumenkohlgröstl auf Ziegenkäse-Crostini

Blumenkohlgröstl auf Ziegenkäse-Crostini
Foto: Thomas Neckermann
Gröstl wird klassisch mit Kartoffeln und Fleischstücken gemacht. Unsere vegetarische Variante mit Blumenkohl kommt viel leichter und raffinierter daher.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 480 kcal, Kohlenhydrate: 40 g, Eiweiß: 13 g, Fett: 29 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Blumenkohl (Röschen)

Gramm Gramm Tomate (reif)

Bund Bund Rucola

Lauchzwiebel

EL EL Olivenöl

Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Gramm Gramm schwarze Kräuteroliven (mit Stein)

Scheibe Scheiben Landbrot (oder Bauernbrot)

Gramm Gramm Ziegenfrischkäse

Gramm Gramm Aceto Balsamico


Zubereitung

  1. Blumenkohlröschen abspülen und trocken tupfen. Tomaten vierteln, Tomatenkerne herauslösen und hacken. Tomatenfruchtfleisch in Streifen schneiden. Rauke verlesen, abspülen und trocken schleudern. Die Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in Ringe schneiden.
  2. Einen Wok oder eine große tiefe Pfanne erhitzen. Das Olivenöl hineingeben, Blumenkohl und Lauchzwiebeln darin unter Schwenken goldgelb anbraten. Salzen und pfeffern. Tomatenkerne, 1 EL Wasser und Oliven dazugeben und unter gelegentlichem Schwenken etwa 4-5 Minuten braten.
  3. Die Brotscheiben toasten, etwas abkühlen lassen und dann mit dem Ziegenfrischkäse bestreichen.
  4. Restliche Tomaten und Rauke unter den Blumenkohl mischen und kurz im Wok zusammenfallen lassen. Das Gemüse mit etwas Essig beträufeln und auf den Käsebroten verteilen. Sofort servieren.
Tipp Mehr schnelle Rezepte findet ihr bei uns.

Mehr Rezepte