VG-Wort Pixel

Blumenkohlsüppchen mit eingelegten Radieschen

Blumenkohlsüppchen mit eingelegten Radieschen
Foto: Thomas Neckermann
Blumenkohlsüppchen: Heimisches Superfood zum Sattessen! Die Radieschen sind der Knaller: mild-pikant und fein säuerlich – ein kulinarisches Aha-Erlebnis!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 595 kcal, Kohlenhydrate: 65 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
4
Portionen

RADIESCHEN

Bund Bund Radieschen

Milliliter Milliliter Weißweinessig

Salz

Gramm Gramm Zucker

TL TL Senfkörner

TL TL Korianderkörner

Pimentkörner

Lorbeerblatt

SUPPE

Gramm Gramm Blumenkohl

Gramm Gramm Kartoffel (mehligkochend)

Schalotte

Gramm Gramm Butter

Prise Prisen Zucker

Liter Liter Gemüsebrühe (kräftig)

Gramm Gramm Schlagsahne

Muskat (frisch gerieben)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Bund Bund Schnittlauch

BROTE

Gramm Gramm Radieschensprossen

Scheibe Scheiben Bauernbrot

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse


Zubereitung

  1. FÜR DIE RADIESCHEN

  2. Radieschen putzen und das Grün knapp abschneiden. Radieschen abspülen und vierteln.
  3. Essig und 500 ml Wasser in einem Topf verrühren. 1⁄2 TL Salz, Zucker, Senf-, Koriander- und Pimentkörner und Lorbeer dazugeben, unter Rühren so lange kochen, bis sich Salz und Zucker aufgelöst haben. Radieschen dazugeben und 3 Minuten köcheln lassen. Aus dem Sud heben und in saubere Schraubgläser füllen. Sud nochmals aufkochen und über die Radieschen gießen. Gläser sofort fest verschließen.
  4. FÜR DIE SUPPE

  5. Blumenkohl putzen, die Röschen ablösen und abspülen. Den Mittelstrunk schälen und mit den Röschen in kleine Stücke teilen. Kartoffeln schälen, abspülen und klein würfeln. Schalotten abziehen, halbieren und fein würfeln.
  6. Butter in einem Topf erhitzen, die vorbereiteten Zutaten für die Suppe darin kurz anbraten. Mit einer Prise Zucker und Salz würzen, Brühe dazugießen und zugedeckt etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  7. Alles in der Brühe fein pürieren, Suppe eventuell durch ein Sieb streichen. Sahne unter die Suppe rühren und mit Salz, Muskatnuss und Pfeffer abschmecken.
  8. FÜR DIE BROTE

  9. Sprossen in einem Sieb abspülen und gut trocken tupfen. Brotscheiben toasten, mit Frischkäse bestreichen und mit den Radieschensprossen bestreuen.
  10. Schnittlauch abspülen, trocken tupfen und in etwas längere Stücke schneiden. Suppe in vorgewärmte Schalen oder Teller füllen und mit einigen Radieschen und etwas Schnittlauch anrichten. Etwas Muskat darüberreiben, mit den Brotscheiben und den restlichen Radieschen servieren.
Tipp Die Radieschen sind auch eine leckere Alternative zu Cornichons und passen zu Roastbeef, Bratkartoffeln oder Schinken. Im Kühlschrank halten sie im fest verschlossenen Glas etwa 2 Wochen.

Dieses Rezept ist in Heft 10/2019 erschienen.


Suppen


Mehr Rezepte