VG-Wort Pixel

Blumenkohlsuppe

Blumenkohlsuppe
Foto: Thomas Neckermann
Diese Blumenkohlsuppe ist sowas von ruckzuck fertig und sowas von gut: In nur 30 Minuten steht sie auf dem Tisch – perfekt für den Feierabend!
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 245 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
2
Portionen
400

Gramm Gramm Blumenkohl

1

Kartoffel (100 g)

1

Schalotte

25

Gramm Gramm Butter

1

Prise Prisen Zucker

Salz

0.5

Liter Liter Gemüsefond (kräftig)

100

Gramm Gramm Schlagsahne

1.5

TL TL Wasabi-Paste (sehr scharfer grüner Meerrettich)

Muskat (frisch gerieben)

20

Gramm Gramm Postelein (Tellerkraut/Winterportulak oder Gartenkresse)

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Blumenkohl putzen, die Röschen ablösen und abspülen. Den Mittelstrunk beiseitelegen, die Röschen in kleine Stücke teilen. Die Kartoffel schälen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. Schalotte abziehen, halbieren und fein würfeln.
  2. Butter in einem Topf erhitzen, die vorbereiteten Zutaten darin kurz anbraten. Mit einer Prise Zucker und Salz würzen, Fond dazugießen und zugedeckt etwa 15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  3. Gekochten Blumenkohl im Fond fein pürieren und die Suppe eventuell durch ein Sieb streichen. Sahne und Wasabi unterrühren, mit Salz und Muskatnuss abschmecken.
  4. Die Blumenkohlsuppe in vor­ gewärmte Suppentassen füllen. Nach Belieben den rohen Blumenkohlstrunk schälen und fein über die Suppe hobeln. Den Postelein abspülen, trocken schütteln und zusammen mit etwas Pfeffer über die Suppe streuen und servieren.