VG-Wort Pixel

Bonbons selber machen

Bonbons selber machen
Foto: Viktor1/Shutterstock
Wir zeigen euch, wie ihr Bonbons selber machen könnt – das Grundrezept lässt sich ganz nach eurem Geschmack beliebig variieren.
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Zutaten

Für
350
Gramm

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Traubenzucker

Milliliter Milliliter Wasser

Milliliter Milliliter Fruchtsäfte (z. B. Apfel-, Kirsch- oder Himbeersaft)

(Zuckerthermometer)

(Bonbonform oder Backpapier)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Zunächst gebt ihr das Wasser und die beiden Zuckersorten in einen Topf und lasst die Mischung aufkochen. Anschließend fügt ihr den Fruchtsaft hinzu. Dabei solltet ihr ständig umrühren, sodass sich die Zuckerkristalle auflösen und nicht karamellisieren. Achtung: Es kann spritzen!
  2. Mit einem Thermometer könnt ihr die Temperatur des Zuckers überprüfen: Die Masse sollte nicht höher als 160 Grad erhitzt werden. Wenn das Wasser verkocht ist, erhaltet ihr einen dickflüssigen Sirup.
  3. Nehmt den Topf vom Herd und füllt die Masse für die selbstgemachten Bonbons in eine Bonbonform oder einen Eiswürfelbehälter. Alternativ könnt ihr auch ein Backblech mit Backpapier auslegen und die Bonbons darauf formen.
  4. Lasst die Bonbons abkühlen und wälzt sie gegebenenfalls anschließend noch in Puderzucker, damit sie nicht so kleben.

Bonbons selber machen: Verschiedene Varianten

Neben den oben genannten Fruchtbonbons, könnt ihr auch sahnige Bonbons selber machen – zum Beispiel Karamellbonbons. Dafür fügt ihr dem Wasser und Zucker noch Sahne hinzu und lasst die Masse einkochen, bis Karamell entsteht. Dann gießt ihr den Karamell in eine Form und stellt ihn in den Kühlschrank. Wenn die Karamellmasse ausgehärtet ist, könnt ihr sie in mundgerechte Bonbons schneiden.

Selbst gemachte Tee-Bonbons

Auch mit Tee lassen sich Bonbons selber machen. Fügt dem Grundrezept beispielsweise 60 Milliliter Pfefferminz- der Früchtetee hinzu und kocht die Masse dann ein. Die Bonbons könnt ihr übrigens am besten luftdicht in einer Dose oder in einem Schraubglas lagern.


Mehr Rezepte