Borschtsch

Ähnlich lecker
KartoffelsuppeSuppeLieblingsrezept
Zutaten
für Portionen
  • 1 Bund Suppengrün
  • Salz
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Kilogramm Rinderbrust (oder -beinscheibe am besten Bio)
  • 500 Gramm Kartoffel (festkochend)
  • 150 Gramm Knollensellerie
  • 500 Gramm Weißkohl
  • 100 Gramm Karotte
  • 600 Gramm Rote Bete
  • 120 Gramm Butterschmalz
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 Piment
  • 3 Wacholderbeeren
  • Pfeffer (frisch)
  • 1 Prise Zucker
  • 2,5 EL Essig
  • 0,5 Bund Dill
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Suppengrün putzen, abspülen, würfeln. Mit 3 l Wasser, Salz, einer halbierten Zwiebel und Fleisch bei kleiner Hitze 2 1⁄2 Stunden mit halb geöffnetem Deckel garen.
  2. Restliche Zwiebeln, Kartoffeln und Sellerie schälen und würfeln. Weißkohl in Streifen schneiden. Möhren und Rote Bete schälen, auf einer Küchenreibe (oder Mandoline) in feine Streifen hobeln.
  3. g Butterschmalz erhitzen. Zwiebeln, Kartoffeln und Sellerie darin andünsten. Lorbeer, Piment und Wacholder dazugeben und mit Salz und Pfeffer würzen.
  4. ,5 l Brühe (vom Rindfleisch) durch ein Sieb dazugießen. Mit geöffnetem Deckel 30 Minuten kochen. Nach 15 Minuten den Weißkohl dazugeben.
  5. Restliches Butterschmalz erhitzen. Rote Bete und Möhren darin 10 Minuten knackig dünsten.
  6. Mit Salz, Zucker und Essig würzen.
  7. Fleisch aus der Brühe nehmen, etwas abkühlen lassen und klein schneiden, dabei Fett, Knorpel und Sehnen entfernen. Fleisch, Möhren und Rote Bete in den Eintopf geben, bei kleiner Hitze weitere 10 Minuten kochen, dann abschmecken.
  8. Den Dill abspülen, Ästchen grob abzupfen und kurz vor dem Servieren über den Borschtsch streuen.
Tipp!

Dazu Schmand. Die restliche Fleischbrühe durch ein feines Sieb gießen, in Portionen einfrieren und für Suppen, Eintöpfe oder Risotto verwenden.

Weitere Rezepte
Fleisch RezepteKartoffel Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!