VG-Wort Pixel

Bouillabaisse mit Rouille - Fischsuppe mit Rouille

Bouillabaisse mit Rouille-Sauce
Foto: Thomas Neckermann
Die Bouillabaisse mit Rouille-Sauce ist ein Superstar der provenzalischen Küche. Wir bereiten die leckere Fischsuppe mit Steinbeißer und Riesengarnelen zu.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Enthält Schalen- Krustentiere, Low Carb

Pro Portion

Energie: 640 kcal, Kohlenhydrate: 31 g, Eiweiß: 48 g, Fett: 36 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Suppe

Knoblauchzehe

Fenchelknolle (mit Grün, etwa 300 g)

EL EL Olivenöl

Kapsel Kapseln (Safranfäden; 0,1 g)

Milliliter Milliliter Fischfond (aus dem Glas)

Gramm Gramm Romatomaten

Gramm Gramm Fischfilets (weiß, ohne Haut; z. B. Steinbeißer)

Riesengarnelen (küchenfertig, à 25 g; frisch, ohne Kopf und Schale; entdarmt)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Rouille-Sauce

Knoblauchzehen

rote Chili (klein)

Eigelb (frisch)

EL EL Olivenöl

EL EL Semmelbrösel

TL TL Tomatenmark

(etwas Zitronensaft zum Abschmecken)

Baguette

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Suppe

  2. Knoblauch abziehen und in Scheiben schneiden. Fenchel halbieren, den harten Strunk keilförmig herausschneiden und das Fenchelgrün beiseitelegen. Fenchel abspülen und in feine Streifen schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Fenchelstreifen darin andünsten. Safran und Fischfond dazugeben und 10 Minuten kochen lassen.
  3. Inzwischen Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abspülen und die Haut abziehen. Das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, dabei die Kerne entfernen.
  4. Fischfilet abspülen, trocken tupfen und in 12 Stücke schneiden. Die Garnelen abspülen und mit Küchenkrepp trocken tupfen.
  5. Tomaten, Fischstücke und Garnelen in den Fischsud geben und mit Deckel bei kleiner Hitze etwa 8 Minuten gar ziehen lassen. Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Fenchelgrün abspülen, trocken tupfen, fein zupfen und kurz vor dem Servieren in die Suppe streuen.
  7. Für die Rouille-Sauce

  8. Knoblauch abziehen. Chilischote abspülen, der Länge nach halbieren und die Kerne entfernen (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Knoblauch, Chilischote und 1 Prise Salz im Blitzhacker zerkleinern oder in einem Mörser zu einer feinen Paste zerreiben.
  9. Eigelb und 3 EL Olivenöl unterrühren. 8 EL vom heißen Fischsud unter ständigem Rühren dazugeben, bis die Paste dickflüssig ist. Semmelbrösel und Tomatenmark unterrühren und die Rouille mit Salz und Zitronensaft würzig abschmecken.
  10. Das Baguette in dünne Scheiben schneiden, im restlichen Olivenöl in einer Pfanne rösten. Dann mit der Rouille bestreichen. Baguette-Scheiben zur Fischsuppe servieren.
Tipp Schneller geht's, wenn du anstelle der Rouille eine fertige Aioli (Knoblauchmayonnaise) aus dem Glas nimmst.

Fischsuppe: Mehr Rezepte

Dieses Rezept ist in Heft 19/2020 erschienen.