VG-Wort Pixel

Brasse mit Weißweinsoße und Auberginen

Brasse mit Weißweinsoße und Auberginen
Foto: Bruno Schröder
Mit diesem Gericht holt ihr euch den Sommerurlaub nach Hause: Brasse mit Weißweinsoße und Auberginen. Der frische Fisch ist ganz großes Kino!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Gut vorzubereiten, Low Carb

Pro Portion

Energie: 915 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 72 g, Fett: 57 g

Zutaten

Für
2
Portionen
2

Schalotten

1

rote Peperoni

1

Tomate

0.5

Bio-Zitrone

4

Stiel Stiele Thymian

2

Lorbeerblätter

100

Milliliter Milliliter Weißwein

2

EL EL Mandeln (geschält)

Salz, Pfeffer

1

TL TL Gewürzmischung (mediterran )

2

Brassen (Rotbrassen à 400 g, küchenfertig, geschuppt und ausgenommen, ersatzweise Doraden)

2

Auberginen (runde, längliche, à 200 g, ersatzweise 1 normale Aubergine)

3

EL EL Olivenöl

2

Knoblauchzehen

2

EL EL Butter

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Schalotten vierteln. Pfefferschote putzen, abspülen und in Ringe schneiden. Tomate abspülen, putzen und in dicke Scheiben schneiden. Zitrone heiß abspülen und in Scheiben schneiden, Thymian abspülen. Schalotten, Pfefferschote, Thymian, Lorbeer und Zitronenscheiben in einem Bräter mit Weißwein und etwa 100 ml Wasser aufkochen.
  2. Tomatenscheiben und Mandeln hineinlegen. Alles mit Salz, Pfeffer und ½ Tl der Gewürzmischung würzen. Die Brassen von beiden Seiten mit der restlichen Gewürzmischung einreiben und in den Bräter legen.
  3. Bräter in den auf 190 Grad (Umluft nicht geeignet) vorgeheizten Backofen auf die 2. Schiene von unten schieben, die Brassen ohne Deckel etwa 20–25 Minuten garen.
  4. Inzwischen die Auberginen putzen, kalt abspülen und mit Küchenpapier gut trocken reiben. Auberginen in etwa 5 mm dicke Scheiben schneiden (normale Auberginen vierteln und in gleichmäßige Stücke schneiden).
  5. Olivenöl und Knoblauch in einer Pfanne erhitzen. Die Auberginen zugeben und bei mittlerer bis starker Hitze unter Wenden etwa 12–15 Minuten kräftig braun braten. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen und auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  6. Den Bräter aus dem Ofen nehmen, Brassen vorsichtig herausnehmen und auf Platten oder Tellern anrichten.
  7. Den Fischsud im Bräter einmal aufkochen. Butter einrühren und den Sud damit leicht binden, abschmecken. Etwas Fischsud, Kräuter, Mandeln und Gemüse auf den Fischtellern anrichten. Geröstete Auberginen dazu servieren.
Tipp Dazu Brot servieren.  

Dieses Rezept ist in Heft 04/2022 erschienen.