VG-Wort Pixel

Bratapfelkuchen mit Schoko-Bäumchen

Bratapfelkuchen mit Schoko-Bäumchen
Foto: Celia Blum
Der Bratapfelkuchen mit Schoko-Bäumchen schmeckt nach Weihnachten! Zwischen die Tortenböden geben wir eine Buttercreme und fruchtigen Apfelkompott – lecker! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 45 Minuten + min. 1 Stunde kalt stellen

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 505 kcal, Kohlenhydrate: 47 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
20
Stück

Teigböden

300

Gramm Gramm Butter

200

Gramm Gramm brauner Zucker

1

Packung Packungen Vanillezucker

6

Eier

300

Gramm Gramm Apfelmus

360

Gramm Gramm Mehl

1

Packung Packungen Weinsteinbackpulver

3

Packung Packungen Natron (à 5 g)

2

TL TL Zimt (gemahlen)

350

Gramm Gramm Äpfel (z. B. Elstar)

50

Gramm Gramm Rosinen (oder Sultaninen)

Buttercreme

1

Vanilleschote

400

Gramm Gramm Butter (weich)

3

Prise Prisen Salz

150

Gramm Gramm Puderzucker

2

Packung Packungen Zitronensäure (à 5 g)

150

Gramm Gramm Apfelmus

50

Milliliter Milliliter Apfelsaft (klar)

Apfelkompott

800

Gramm Gramm Äpfel

2

EL EL brauner Zucker

1

TL TL Zimt (gemahlen)

50

Gramm Gramm Rosinen (oder Sultaninen)

20

Milliliter Milliliter Rum (oder Apfelsaft)

Deko

80

Gramm Gramm Vollmilchkuvertüre

5

Stück Stück (Salzstangen)

0.5

TL TL Zuckerstreusel (feine, grüne)

5

Stück Stück Zuckerstreusel (Schneeflocken-Zuckerstreusel)

20

Gramm Gramm Kokosflocken

2

Zweig Zweige Rosmarin (klein)

(Außerdem: 2 Springformen (à 20 cm Ø), variabler Tortenring (extra hoch), Einwegspritzbeutel)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 170 Grad (Umluft 150 Grad) vorheizen.
  2. Für die Böden

  3. Butter, braunen Zucker und Vanillezucker mit den Quirlen des Handrührers hellcremig aufschlagen. Eier nach und nach unterrühren. Apfelmus unterheben. Mehl, Backpulver, Natron und Zimt mischen, sieben und unter die Mischung heben. Äpfel schälen, entkernen und fein reiben. Mit den Rosinen unter den Teig heben.
  4. Teig in zwei am Boden mit Backpapier belegte Springformen geben und glatt verstreichen. Beide Formen auf den Ofenrost stellen und auf die mittlere Schiene in den heißen Ofen schieben. Teige darin etwa 40 Minuten backen. Eventuell nach 30 Minuten mit Backpapier abdecken, damit die Oberflächen nicht zu dunkel werden. Herausnehmen und ganz abkühlen lassen.
  5. Für die Buttercreme

  6. Vanilleschote längs halbieren und das Mark herauskratzen. Vanillemark, Butter, Salz, Puderzucker und Zitronensäure in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers hellcremig aufschlagen. Apfelmus und Apfelsaft unterheben. Kalt stellen.
  7. Für das Apfelkompott

  8. Äpfel schälen, vierteln, entkernen und klein würfeln. Zucker in einem Topf karamellisieren. Äpfel, Zimt, die ausgekratzte Vanilleschote von der Buttercreme, Rosinen und Rum zugeben und zugedeckt bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren etwa 10 Minuten weich kochen. Vanilleschote entfernen. Kompott abkühlen lassen.
  9. Die kalten Böden aus den Springformen lösen und jeweils waagerecht halbieren. Einen Boden auf eine Tortenplatte legen und den variablen Tortenring darumlegen. Die Hälfte des Apfelkompotts darauf verteilen, den zweiten Boden auflegen und leicht andrücken. 4 El Buttercreme auf diesem Boden verstreichen und den dritten Boden auflegen. Restliches Kompott darauf verteilen, letzten Boden auflegen und leicht andrücken. Die Oberfläche mit 2 El Buttercreme bestreichen und den Kuchen für mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  10. Für die Deko

  11. Kuvertüre fein hacken, in einer Metallschüssel in einem warmen Wasserbad schmelzen lassen und gut verrühren. Salzstangen auf ein mit Backpapier belegtes Brett legen. Kuvertüre in den Spritzbeutel füllen und die Schokolade über die Salzstangen spritzen, sodass sie wie Tannenbäumchen aussehen. Zuckerperlen nach Belieben in die feuchte Schokolade streuen und oben einen Zuckerstern aufkleben. Für 10 Minuten kalt stellen.
  12. Tortenring entfernen, Kuchen mit der restlichen Buttercreme einstreichen. Die Oberfläche mit Kokosraspeln bestreuen und mit Rosmarinnadeln dekorieren. Tannenbäume kurz vor dem Servieren in den Kuchen stecken.
Warenkunde - Die Böden halten in Folie gewickelt etwa 6 Tage im Kühlschrank.
- Die Torte ist sehr gehaltvoll, deshalb haben wir kleine Stücke geschnitten.

Dieses Rezept ist in Heft 25/2021 erschienen.