VG-Wort Pixel

Bratapfelmarmelade

Bratapfelmarmelade
Foto: Oksana Mizina/Shutterstock
Bratapfelmarmelade schmeckt ultimativ nach Winter und ist einfach zu machen. Eignet sich übrigens auch gut als Geschenk oder kleines Mitbringsel! 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Vegan

Zutaten

Für
5
Gläser

Kilogramm Kilogramm Äpfel

EL EL Zucker

Milliliter Milliliter Apfelsaft

TL TL Zimt

TL TL Bourbon Vanillezucker

Saft von 1 Zitrone

Gramm Gramm Gelierzucker (2:1)

Tropfen Tropfen Bittermandelöl (oder 1 EL Rum)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Bratapfelmarmelade zunächst die Äpfel waschen, schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden.
  2. Den Zucker in einem Topf karamellisieren lassen. Die Apfelstücke kurz einrühren, dann mit Apfelsaft ablöschen. Zimt, Vanillezucker und Zitronensaft hinzufügen und 10-15 Minuten kochen lassen. Gelegentlich umrühren.
  3. Anschließend den Gelierzucker in die Masse einrühren und etwa 3-4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Mit der Gelierprobe die Konsistenz der Marmelade überprüfen.
  4. Zum Schluss das Bittermandelöl oder den Rum in die Bratapfelmarmelade einrühren und dann in sterile Gläser füllen. Die Einweckgläser fest verschließen und 5 Minuten auf den Deckel stellen, dann umrühren und die Konfitüre abkühlen lassen.
Tipp Wer mag, kann die Marmelade auch mit gehackten Mandeln oder Rosinen verfeinern.
Warenkunde Kühl und dunkel gelagert hält sich die Bratapfelmarmelade mindestens sechs Monate.