VG-Wort Pixel

Brathähnchen

Brathähnchen
Foto: Maryam Schindler
Broiler mit Extras: Aus dem Bauch heraus sorgen Thymian und eine Orange für die besondere Note, während eine Mischung aus Curry und Edelsüßpaprika die Haut verfeinert.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 725 kcal, Kohlenhydrate: 9 g, Eiweiß: 63 g, Fett: 49 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Brathähnchen (etwa 1,2-1,4 kg; am besten Bio)

Salz

Bio-Orange

Bund Bund Thymian

Gramm Gramm Butterschmalz

TL TL Paprika edelsüß

TL TL Curry (mild)

Milliliter Milliliter Hühnerbrühe (Instant)

Gramm Gramm saure Sahne

EL EL heller Soßenbinder

Zitronensaft

Thymian (für die Deko)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Vom Hähnchen den Bürzel (Fettdrüse am Schwanz) mit einer Küchenschere abschneiden. Das Hähnchen von innen und außen gründlich abspülen, trocken tupfen und salzen. Orange heiß abspülen, trocken tupfen und mehrfach mit einem Holzspieß anpieken. Thymian abspülen, trocken schütteln und die ganzen Stängel zusammen mit der Orange in die Bauchhöhle des Hähnchens geben.
  2. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  3. Die Flügel des Hähnchens mit Küchengarn auf dem Rücken, die Keulen vor der Bauchöffnung zusammenbinden. Das Hähnchen mit der Brustseite nach unten auf den Gitterrost des Backofens legen und die Fettpfanne mit etwa 200 ml Wasser gefüllt darunterschieben.
  4. Butterschmalz in einem kleinen Topf schmelzen lassen und mit Paprika- und Currypulver verrühren. Hähnchen rundherum damit bestreichen. Im vorgeheizten Ofen etwa 20–30 Minuten braten.
  5. Hähnchen wenden und die Backofentemperatur auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 herunterschalten. Das Hähnchen nochmals mit der Butterschmalz-Mischung bestreichen. Noch weitere 30 Minuten im Ofen braten.
  6. Das Hähnchen aus dem Ofen nehmen und abgedeckt etwa 10 Minuten ruhenlassen. Inzwischen die Brühe zu dem Bratfond in die Fettpfanne gießen. Mit einem Pinsel die Röststoffe von der Fettpfanne lösen, den Sud durch ein feines Sieb in einen kleinen Topf gießen.
  7. Saure Sahne unter den Sud rühren. Die Mischung aufkochen lassen, unter Rühren etwas Soßenbinder einstreuen und die Soße damit binden. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken. Das Hähnchen auf einer Platte anrichten und eventuell mit Thymian dekorieren. Die Soße extra dazureichen.
Tipp Dazu: grüner Salat
Mehr Hähnchen-Rezepte findet ihr bei uns.

Mehr Rezepte