VG-Wort Pixel

Brathähnchen mit Basilikum-Mandel-Paste

Brathähnchen mit Basilikum-Mandel-Paste
Foto: Anne Freidanck
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb

Pro Portion

Energie: 760 kcal, Kohlenhydrate: 3 g, Eiweiß: 72 g, Fett: 49 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Hähnchen (etwa 1,6 kg)

Bio-Zitrone

Zitrone

Salz

Gramm Gramm Basilikumblätter (etwa 2 Töpfe)

Gramm Gramm Mozzarella

Gramm Gramm Mandeln (gemahlen)

Ei

Milliliter Milliliter Weißwein (oder Brühe)

Gramm Gramm Butter (weich)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Hähnchen abspülen und trocken tupfen. Von der Bauchöffnung aus mit den Händen die Haut vom Brustfleisch und den Keulen lösen. Dabei vorsichtig arbeiten, damit die Haut nicht zerreißt. Bio-Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und in Scheiben schneiden. Die Zitronenhälfte auspressen. Das Hähnchen von innen und außen mit Zitronensaft und Salz einreiben. Zitronenscheiben in den Bauch des Hähnchens legen. Basilikum abspülen, trocken schütteln und grob hacken. Mozzarella in Stücke zupfen und mit Mandeln, Ei, Salz und Basilikum mischen. Die Paste in kleinen Portionen mit den Händen unter die gelöste Haut des Hähnchens schieben und gleichmäßig verteilen. Flügel und Keulen mit Küchengarn zusammenbinden. Hähnchen in einen großen Bräter legen und den Wein zugießen. Ein Stück Butterbrotpapier mit Butter bestreichen und mit der gefetteten Seite auf das Hähnchen legen. Hähnchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 etwa 1 Stunde 10 Minuten braten, Temperatur auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 herunterschalten und weitere 30 Minuten braten. Eventuell in den letzten 20 Minuten das Papier entfernen, damit das Hähnchen eine schöne Kruste bekommt. Hähnchen in Stücke teilen und servieren.
Tipp Bei uns findet ihr weitere leckere Hähnchen-Rezepte.