VG-Wort Pixel

Bratkartoffeln mit getrockneten Tomaten

Bratkartoffeln mit getrockneten Tomaten
Foto: Carsten Eichner
Bratkartoffeln mal anders: mit Oliven und getrockneten Tomaten statt mit Speck. So werden sie perfekt: Kartoffeln knapp gar kochen und dann in Butterschmalz braun braten. Eine Prise Zucker macht sie schön kross.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Klassiker

Pro Portion

Energie: 280 kcal, Kohlenhydrate: 33 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 13 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Kilogramm Kilogramm Kartoffel

Salz

Gemüsezwiebel (klein, 250 g)

getrocknete Soft-Tomate

EL EL Butterschmalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zucker

Bund Bund glatte Petersilie

Gramm Gramm Oliven (grün, entsteint)

Zweig Zweige Zitronenthymian


Zubereitung

  1. Kartoffeln schälen, abspülen und 8 Minuten in Salzwasser nicht ganz gar kochen. Abgießen und in Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen, vierteln und in Spalten schneiden. Tomaten in Würfel schneiden. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen und die Kartoffeln dazugeben. Erst wenden, wenn sie von einer Seite schön braun gebraten sind. Etwa 10 Minuten rundherum braun braten. Mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker würzen.
  2. Petersilienblättchen, Zwiebelspalten und Tomaten dazugeben und alles unter gelegentlichem Wenden noch 10 Minuten bei kleiner Hitze braten. Thymian abspülen, die Blätter fein hacken und mit den Oliven mischen. Bratkartoffeln damit bestreuen.
Tipp Dazu kleine Minutensteaks vom Rind und für Vegetarierinnen gebratenen Schafkäse. Die Menge ist als Beilage berechnet. Wenn es nichts weiter dazu gibt, reichen die Bratkartoffeln nur für zwei.

Kochen mit Kartoffeln: 100 Rezepte

Mehr Rezepte