Bratnudeln mit Rinderstreifen

Zutaten

Portionen

  • 400 Gramm Pilze (gemischt, Shiitakepilze, Kräuterseitlinge, Austernpilze, Champignons)
  • 250 Gramm Rinderfilet (oder Rinderhüfte)
  • 250 Gramm Eiernudeln
  • 200 Gramm Pak Choi
  • 1 rote Paprika
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Stück Ingwer (ca. 2cm)
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 4 EL Sojasauce (süß)
  • 4 EL Austernsauce
  • 2 EL Öl
  • 1 Zitrone
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

13 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Pilze putzen und in mundgerechte Stücke schneiden. Das Fleisch abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Die Nudeln nach Packungsanweisung in 3 bis 4 Minuten bissfest garen, abgießen und abtropfen lassen. Den Pak-Choi und die Paprika abspülen und in Stücke schneiden. Knoblauch abziehen, Ingwer schälen, beides fein hacken. Die Lauchzwiebeln in schräge Streifen schneiden.
  2. Pilze, Pak-Choi, Paprika, Knoblauch und Ingwer in 1 EL Öl etwa in 5 Minuten bissfest braten, dann die Nudeln zugeben, kurz mitbraten und die Saucen unterrühren. Inzwischen das Fleisch in einer separaten Pfanne kurz anbraten, unter die Nudeln mischen, alles mit Zitronensaft abschmecken und mit den Lauchzwiebeln bestreuen.

Tipp!

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!