VG-Wort Pixel

Bremer Brote

bremer-brote-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Wegen ihres wunderbar mächtigen schokoladig-nussigen Teigs könnte man die Bremer Brote fast für verzauberte Brownies halten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 120 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 6 g

Zutaten

Für
70
Stück

Teig

Gramm Gramm Butter (weich)

Gramm Gramm Zucker

Bio-Eier

Gramm Gramm Mehl

Päckchen Päckchen Backpulver

Gramm Gramm Kakaopulver

gehäufter TL gehäufte TL Zimt (gemahlen)

TL TL Nelken (gemahlen)

Gramm Gramm Haselnüsse (gemahlen)

Mehl (zum Ausrollen)

Deko

Gramm Gramm Pistazien

Zitrone

Gramm Gramm Puderzucker

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für den Teig Butter und Zucker in einer großen Schüssel mit den Quirlen des Handrührers oder in der Küchenmaschine 8-10 Minuten weiß und cremig aufschlagen. Dann die Eier nacheinander unterrühren.
  2. Mehl, Backpulver, Kakao und Gewürze mischen, nach und nach unter die Eicreme rühren, dann evtl. mit den Knethaken weiterarbeiten. Zum Schluss gemahlene Haselnüsse gut unterkneten und den Teig zu einem flachen Ziegel formen. Gut abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank legen.
  3. Teig am nächsten Tag aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur etwa 1 Stunde ruhen lassen, damit er weicher wird.
  4. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  5. Den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech ausrollen. Damit das Blech nicht verrutscht, am besten ein feuchtes Tuch darunter legen.
  6. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene etwa 15 Minuten backen. Herausnehmen und sofort in kleine Quadrate (etwa 3-4 cm Seitenlänge) schneiden. Teig auf dem Blech etwas abkühlen lassen.
  7. Für die Deko Pistazienkerne grob hacken. Die Zitrone auspressen, etwa 3 EL Zitronensaft und Puderzucker zu einem dickflüssigen Guss verrühren.
  8. Die noch warmen "Brote" auf der Oberseite mit etwas Guss bestreichen und mit Pistazien bestreuen. Auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen. In einer gut schließenden Dose halten sie sich etwa 3 Wochen.
Tipp Der Guss muss dickflüssig und gut deckend sein - die Plätzchen heißen nämlich so, weil sie an Schwarzbrot mit Butter und Schnittlauch erinnern sollen.


Hier haben wir noch mehr Ideen für einfache Plätzchen zusammengestellt.


Mehr Rezepte