Bretonischer Kuchen mit Backobstsoße

Zutaten

Portionen

Für den Kuchen:

  • 2 Eier
  • 125 Gramm Zucker
  • 1 TL Salz
  • 100 Gramm Mehl
  • 200 Milliliter Milch
  • Fett für die Form
  • Birnen (getrocknet, für die Deko)

Für die Soße:

  • 250 Gramm Backobst
  • 1 Bio-Zitrone
  • 500 Milliliter Apfelsaft
  • 1,5 TL Speisestärke
  • 1 Prise Zimt (gemahlen)
  • 6 Kugeln Vanilleeis (gut)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

Für den Kuchen:

  1. Eier, Zucker und Salz mit den Quirlen des Handrührers 10 Minuten cremig aufschlagen. Das Mehl sieben und unterrühren. Die Milch langsam unter Rühren dazugießen, bis ein flüssiger glatter Teig entstanden ist.
  2. kleine Auflaufförmchen oder 1 große Auflaufform (1 l Inhalt) fetten. Den Teig in die Förmchen bzw. die Form gießen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene etwa 40 Minuten backen. Nach der Hälfte der Backzeit die Form mit Backpapier abdecken, damit der Kuchen nicht zu dunkel wird.

Für die Soße:

  1. Die Backobststücke in kleine Würfel schneiden. Die Zitrone heiß abspülen, trocken reiben, die Schale dünn abschälen und den Saft auspressen.
  2. Gewürfeltes Obst, Zitronenschale und 450 ml Apfelsaft aufkochen und etwa 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen lassen. Stärke und restlichen Apfelsaft glatt rühren und in die Soße rühren. Einmal kurz aufkochen lassen und mit Zitronensaft und Zimt abschmecken. Etwas abkühlen lassen.
  3. Den Kuchen ebenfalls abkühlen lassen. Wenn er in einer großen Form gebacken wurde, mit einem Glas 6 Teigtaler daraus ausstechen. Teigtaler in Portionsschälchen legen. Je 1 Kugel Vanilleeis daraufsetzen und etwas Backobstsoße dazugeben. Eventuell noch einen Hauch Zimt darüberstäuben und eventuell mit einem Stückchen getrockneter Birne garnieren. Sofort servieren.

Tipp!

Der Kuchen schmeckt lauwarm besonders gut.

Hier könnt ihr in weiteren leckeren Rezepten für Weihnachtsdesserts stöbern. Der bretonische Kuchen eignet sich zum Beispiel sehr gut als Abschluss für ein vegetarisches Weihnachtsmenü.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!