VG-Wort Pixel

Brotbuletten mit Schmorgurken-Gemüse

Brotbuletten mit Schmorgurken-Gemüse
Foto: Thomas Neckermann
In die Buletten kommen Weißbrot, Pumpernickel und würziger Majoran, ins Gemüse das Lieblingskraut aller Gurken: Dill, und zwar ein ganzes Bund.
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 650 kcal, Kohlenhydrate: 66 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
3
Portionen

BULETTEN

Gramm Gramm Weißbrot (Kastenweißbrot oder Toastbrot, am besten 2-3 Tage alt)

Gramm Gramm Pumpernickel

rote Zwiebel

EL EL Öl

Stängel Stängel Majoran

Bio-Ei

EL EL körniger Senf

TL TL Paprikapulver edelsüß

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Butterschmalz (zum Braten)

GEMÜSE

Kilogramm Kilogramm Schmorgurke

Zwiebel

EL EL Butter

TL TL Mehl

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Gramm Gramm Schlagsahne

Bund Bund Dill

EL EL Weißweinessig

TL TL körniger Senf

TL TL Zucker

Dill (zum Bestreuen)

Majoran (zum Bestreuen)


Zubereitung

  1. FÜR DIE BULETTEN

  2. Weißbrot und Pumpernickel 2–3 cm groß würfeln, für 10 Minuten in Wasser einweichen. Zwiebel schälen, sehr fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel darin etwa 5 Minuten bei kleiner Hitze andünsten.
  3. Majoran abspülen, trocknen, Blätter sehr fein hacken. Brot in ein Sieb geben, mit den Händen gut ausdrücken. Brot, Zwiebel, Ei, Majoran, Senf, Paprika, Salz und Pfeffer mit den Händen verkneten.
  4. Aus der Brotmasse mit gut angefeuchteten Händen etwa 9 Buletten formen. Abgedeckt für 30 Minuten kalt stellen.
  5. FÜR DAS GEMÜSE

  6. Schmorgurken schälen, vierteln, die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Fruchtfleisch leicht schräg in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Zwiebel abziehen und fein würfeln.
  7. Butter in einem Topf erhitzen, Zwiebel darin 5 Minuten andünsten. Gurkenscheiben zugeben und noch etwa weitere 5 Minuten bei mittlerer Hitze dünsten. Mehl über die Gurken stäuben und kurz mit anrösten, dann Brühe und Sahne zugießen. Unter Rühren aufkochen, das Gurkengemüse etwa 10–15 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen.
  8. Inzwischen Butterschmalz in einer großen beschichteten Pfanne erhitzen und die Buletten in 2 Portionen darin von beiden Seiten goldbraun braten. Eventuell im Backofen warm halten.
  9. Dill abspülen, trocknen, Ästchen abzupfen und fein hacken. Gurkengemüse mit Salz, Pfeffer, Essig, Senf und Zucker abschmecken. Kurz vor dem Anrichten den Dill unterrühren. Gurkengemüse und die Buletten zusammen servieren, eventuell mit frischem Dill und Majoran bestreuen.
Tipp Wenn’s nicht vegetarisch sein muss: Lachs­ oder Kabeljaufilet statt der Buletten dazu braten.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2018 erschienen.


Mehr Rezepte