VG-Wort Pixel

Bubble Waffeln

Brigitte
Bubble Waffeln
Foto: Aquarius Studio / Shutterstock
Bubble Waffeln sind das asiatische Upgrade zur herkömmlichen Butterwaffel aus dem Waffeleisen. Sie werden lecker gefüllt und sind ein richtiger Hingucker.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Raffiniert, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 490 kcal, Kohlenhydrate: 59 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 22 g

Zutaten

Für
8
Stück

Für die Bubble Waffeln

55

Gramm Gramm Butter

300

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

1

TL TL Backpulver

100

Gramm Gramm Zucker

1

Päckchen Päckchen Vanillezucker

500

Milliliter Milliliter Buttermilch

2

Eier

1

Prise Prisen Salz

Öl (zum Fetten)

Für die Füllung

200

Milliliter Milliliter Schlagsahne

40

Gramm Gramm Puderzucker

200

Gramm Gramm Frischkäse

100

Gramm Gramm Zartbitterschokolade

1

Bio-Orange

Schokoladensauce

(Dessert-Kekse nach Wahl)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Bubble Waffeln

  2. Die Butter in einem Topf schmelzen. Mehl, Backpulver, Zucker, Vanillezucker, Buttermilch, Eier und Salz in eine Rührschüssel geben, Butter zufügen und alles mit den Quirlen eines Handrührgeräts zu einem Teig verrühren.
  3. Ein Bubble-Waffeleisen vorheizen, einfetten und den Teig darin portionsweise ausbacken.
  4. Für die Füllung

  5. Schlagsahne anschlagen, dann nach und nach den Puderzucker einrieseln lassen und die Sahne fertig steif schlagen. Frischkäse vorsichtig unterheben.
  6. Die Schokolade grob hacken, Orange abspülen und in Scheiben schneiden. Die Bubble Waffeln mit Frischkäse-Sahne-Creme füllen und beliebig mit Schokolade, Schokosauce, Keksen und Orange garnieren und servieren.
Tipp Ihr könnt die Bubble Waffeln natürlich ganz nach eurem Geschmack füllen. Wie wäre es zum Beispiel mit leckerer Rote-Grütze, Vanillepudding, Pflaumenkompott oder Erdbeersoße?

Was sind Bubble Waffeln?

Bubble Waffeln sind inzwischen schon fast ein alter Food-Trend, doch lecker schmecken sie einfach allemal und mit unserem Bubble-Waffel-Rezept könnt ihr sie einfach zu Hause zubereiten. Aber was ist eine Bubble Waffel überhaupt? Ihre Optik verrät, warum sie ihren Namen trägt: Denn die Waffeln haben kleine "Bubbles" (deutsch "Blasen"), die an die beliebten niederländischen Poffertjes zusammengefügt zu einer Waffel erinnern. Außerdem charakteristisch für den ursprünglich asiatischen Streetfood-Hit sind die ausgefallenen Füllungen für die Bubble Waffeln. Bei den Toppings sind der Kreativität und Zuckerintensität keine Grenzen gesetzt. Von Obst, Eis, Schokolade und Schokosauce, über Kekse, Streusel, Sahne und Gummibären gibt es unzählige Optionen, bei denen jede Naschkatze auf ihre Kosten kommt. Zubereitet wird die "Bubble Waffle" in einem speziellen Waffeleisen, das es schon für wenig Geld zu kaufen gibt.

Affiliate Link
Bubble Waffeleisen
Jetzt shoppen
28,90 €

Woher kommt die Bubble Waffel?

Die Tradition der Bubble Waffel hat ihren Ursprung in Asien. Vor allem in Hong Kong und Macau werden die leckeren Waffeln seit den 1950er Jahren als Streetfood verkauft. Der ursprüngliche kantonesische Name der Bubble Waffel ist "gai daan jai", was auf Deutsch so viel heißt wie "Kleines Hühnerei". Berühmt wurden die Bubble Waffeln dann in den USA, wo sie auch als "Egg Waffle" bezeichnet werden.