VG-Wort Pixel

Bulgur-Buletten mit Erbsenpüree und Minzsoße

Bulgur-Buletten mit Erbsenpüree und Minzsoße
Foto: Thomas Neckermann
Die Bulgur-Buletten machen auch ohne Fleisch in der Veggie-Variante richtig was her – und die Begleitung in Form von Erbsenpüree und Minzsoße gibt ihnen den ultimativen Frische-Kick.
Fertig in 1 Stunde ohne Wartezeit

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 740 kcal, Kohlenhydrate: 94 g, Eiweiß: 26 g, Fett: 28 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Buletten

Gramm Gramm Bulgur (grob)

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Schalotten

Gramm Gramm Semmelbrösel

EL EL Kartoffelstärke (oder Kartoffelmehl)

EL EL mittelscharfer Senf

Salz, Pfeffer

Gramm Gramm Butterschmalz (zum Braten)

Karotte (groß und dick, 250 g)

Erbsenpüree

Gramm Gramm Kartoffeln (mehligkochend)

Gramm Gramm TK-Erbsen

Gramm Gramm Butter (gesalzen)

Milliliter Milliliter Milch

Minzsoße

Bund Bund Minze (etwa 50 g abgezupfte Blätter)

Milliliter Milliliter Weißweinessig (mild)

TL TL Holunderblütensirup

EL EL griechischer Joghurt (10 % Fett)

Beet Beete Gartenkresse (oder Shiso-Kresse)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DIE BULETTEN

  2. Bulgur und Gemüsebrühe in einem Topf aufkochen und auf der ausgeschalteten Herdplatte 10–12 Minuten quellen lassen. Deckel abnehmen und den Bulgur abkühlen lassen.
  3. Schalotten abziehen, fein würfeln. Mit den Semmelbröseln, der Kartoffelstärke und dem Senf zum Bulgur geben und alles gut mischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und die Mischung noch etwas durchziehen lassen.
  4. Möhre schälen und in etwa 1–2 mm dicke Scheiben schneiden oder hobeln. In Salzwasser etwa 3 Minuten bissfest kochen. Abgießen und abkühlen lassen.
  5. FÜRS ERBSENPÜREE

  6. Kartoffeln schälen, abspülen und in kleine Würfel schneiden. In reichlich Salzwasser etwa 10 Minuten kochen. Dann die gefrorenen Erbsen dazugeben und weitere 5 Minuten kochen. Das Wasser abgießen, dann Butter und Milch dazugeben und alles kurz pürieren/sehr fein stampfen. Püree mit Salz und Pfeffer abschmecken und warm halten.
  7. FÜR DIE MINZSOSSE

  8. Minze abspülen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. 1 EL warmes Wasser in einen Hochleistungsmixer geben. Minzblätter und die restlichen Zutaten für die Soße dazugeben und auf höchster Stufe kurz pürieren. Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Butterschmalz in einer großen Pfanne erhitzen. Aus der Bulgurmasse mit den Händen 4 Buletten formen und den Bulgur dabei fest zusammendrücken. Buletten von jeder Seite etwa 5 Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten. Sehr vorsichtig wenden, die Buletten zerfallen schnell.
  10. Buletten, Möhrenstreifen und Erbsenpüree anrichten. Die Kresse mit einer Schere vom Beet schneiden und darüberstreuen. Zusammen mit der Minzsoße servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 06/2021 erschienen.