Bulgur-Salat mit Flusskrebsen

In diesem Salat mischen Bulgur, Avocado und Mango mit - und robuster Römersalat, der selbst an heißen Tagen nicht schlapp macht. Die Flusskrebse machen den Bulgursalat sonntagstauglich!

Zutaten

Portionen

  • 1 Zwiebel
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 Gramm Bulgur (vorgekochter geschroteter Weizen)
  • 400 Milliliter Gemüsebrühe (evtl. etwas mehr)
  • 2 EL Tomatenmark
  • 0,5 Zitronen
  • Töpfe Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Limette
  • 150 Gramm Sahnejoghurt
  • 100 Gramm Schlagsahne
  • 1 Bund Koriander
  • 1 Römersalat (klein, 200 g)
  • 150 Gramm Flusskrebsfleisch (Kühltheke)
  • 1 Avocado (reif)
  • 0,5 Mangos (klein)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

4 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Zwiebel abziehen und fein würfeln. 1 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel und den Bulgur darin leicht andünsten. Brühe erhitzen und zusammen mit dem Tomatenmark zum Bulgur geben. Gut verrühren und im geschlossenen Topf bei kleiner Hitze etwa 10 Minuten quellen lassen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und den Bulgur abkühlen lassen. Die Zitrone auspressen. Zitronensaft und restliches Öl zu einem Dressing verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das Dressing unter den leicht abgekühlten Bulgur mischen.

Für das Joghurt-Dressing:

  1. Limette heiß abspülen, trocken tupfen und etwas Schale fein abreiben. Den Saft auspressen. Joghurt, Sahne, etwas Limettensaft und -schale verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Koriander unter den Joghurt rühren.
  2. Römersalat putzen, die Blätter abspülen und trocken schütteln. Die dicken Mittelrippen der Blätter herausschneiden und die Blätter in nicht zu dünne Streifen schneiden. Krebsfleisch in ein Sieb geben, abspülen und gut abtropfen lassen. Avocado halbieren, den Stein auslösen, das Fruchtfleisch schälen und in Spalten schneiden. Avocado mit dem restlichen Limettensaft beträufeln. Mango schälen und das Fruchtfleisch mit einem Sparschäler in breiten Streifen vom Stein schneiden.
  3. Bulgur, Römersalat und Krebsfleisch locker mischen und auf Portionstellern oder in einer Salatschüssel anrichten. Mango- und Avocadospalten jeweils darauf anrichten und mit dem Joghurt-Dressing servieren.

Tipp!

Wer keinen Koriander mag, kann das Joghurt-Dressing auch mit Dill zubereiten.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!