VG-Wort Pixel

Bulgur-Tortilla mit Paprika und Petersilie

Bulgur-Tortilla mit Paprika und Petersilie
Foto: Thomas Neckermann
Die spanische Eierspeise Tortilla wird gewöhnlich mit Kartoffeln gemacht. Wir nehmen hier stattdessen Bulgur. Kapern, gebratene Paprika und Petersilie machen den Genuss perfekt.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 555 kcal, Kohlenhydrate: 37 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 30 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Gramm Gramm Bulgur (Weizengrütze)

Salz

Bund Bund glatte Petersilie (groß)

Glas Gläser Paprikas (gebraten, 105 g abgetropft)

EL EL Kapern (Glas)

Eier (Bio)

EL EL Parmesan (frisch gerieben)

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Olivenöl

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen. Den Bulgur in Salzwasser nach Packungsanweisung etwa 10 Minuten kochen lassen.
  2. Petersilie abspülen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und hacken. Paprika und Kapern abtropfen lassen. Eier und Parmesan verquirlen und mit Pfeffer würzen.
  3. Den Bulgur in einem Sieb abtropfen lassen. Das Öl in einer Pfanne (Ø etwa 22 cm) erhitzen. Bulgur, Kapern und Petersilie kurz darin anbraten, salzen und pfeffern. Die verquirlten Eier dazugießen.
  4. Pfanne auf der mittleren Schiene in den heißen Ofen schieben und die Eimasse in etwa 5–8 Minuten fest werden lassen (stocken lassen).
  5. Zum Servieren die Paprikaschoten darauflegen und die Bulgur-Tortilla in Stücke schneiden.
Tipp Wenn der Pfannengriff nicht ofenfest ist, zum Schutz vor der Hitze gut mit Alufolie umwickeln.