Bunter Couscoussalat

Dieser bunte Salat macht schon glücklich, wenn wir ihn nur ansehen. Dank Rotkohl, Karotten und Rucola versorgt uns der Couscous-Salat obendrein noch mit allem, was wir brauchen, um gesund durch den Winter zu kommen.

Zutaten

Portionen

  • 20 Gramm Olivenöl
  • Meersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 70 Gramm Instant Couscous
  • 250 Gramm Rotkohl (gewaschen und Strunk entfernt)
  • 150 Gramm Karotte (geschält)
  • 80 Gramm rote Zwiebel (geschält und halbiert)
  • 30 Gramm Weißweinessig
  • 1 EL Ahornsirup
  • 10 Gramm Weizenkeimöl
  • 20 Minzblätter (gewaschen und fein gehackt)
  • 0,5 Bund Rucola (geputzt, gewaschen und trocken geschleudert)
  • 30 Gramm Pinienkerne (ohne Fett geröstet)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

12 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Wasser mit der Hälfte des Olivenöls, Salz und Pfeffer aufkochen. Sofort über den Couscous gießen, durchrühren, mit einem Deckel abdecken und 5 Minuten ziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit Rotkohl, Möhre und Zwiebel mit einem elektrischen Zerkleinerer raspeln. Weißweinessig, Ahornsirup, Salz und Pfeffer zugeben und gut durchmengen. Dann auch das restliche Olivenöl und das Weizenkeimöl hinzugeben und am besten kurz mit der Hand durchkneten. Anschließend auch den Couscous und die Minze zugeben und alles gut vermengen.
  3. Den Couscoussalat mit dem Rucola anrichten, mit den Pinienkernen bestreuen und mit Dressing oder Vinaigrette nach Wahl verfeinern.

Tipp!

Pinienkerne: Nuss mit höchstem Gehalt an Vitamin B1. Phosphor, Eisen und Niacin als Schlüsselsubstanzen enzymatischer Abläufe für Antioxidation und Regeneration von Muskulatur und Nervensystem. Vitamin B2 für Energiebildung, Vitamin A für Funktion von Haut- und Schleimhautzellen.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!