Bunter Kartoffelsalat mit Fenchel

Kartoffelsalat mal etwas anders — bunt, lecker und auch noch gesund! 

Ähnlich lecker
KartoffelsalatSalat
Zutaten
für Portionen
Salat
  • 300 Gramm Süßkartoffel
  • Salz
  • 350 Gramm Kartoffel (festkochend, z.B. "La Ratte" oder "Linda")
  • 350 Gramm blaue Kartoffeln (z.B. "Trüffel" oder "Vitelotte")
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Zwiebel (weiß)
Marinade
  • 2 EL Kapern (Glas)
  • 2 Schalotten
  • 100 Milliliter Olivenöl
  • 5 EL Weißweinessig
  • 200 Milliliter Gemüsefond
  • 2 TL körniger Senf
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 2 EL Sesamöl (geröstet)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Salat
  1. Süßkartoffeln schälen, abspülen und in etwa 2-3 cm große Würfel schneiden. Knapp mit Salzwasser bedeckt etwa 8 Minuten gar, aber noch bissfest kochen. Abgießen und abdampfen lassen.
  2. Gelbe und blaue Kartoffeln unter fließendem Wasser abbürsten und getrennt je nach Größe in Salzwasser in etwa 15-25 Minuten gar kochen.
  3. Kartoffeln abgießen, ab dampfen lassen und die blauen Kartoffeln pellen. Gelbe und blaue Kartoffeln ebenfalls 2-3 cm groß würfeln, mit den Süßkartoffeln in eine große Schüssel geben
  4. Fenchelgrün abschneiden, abspülen, beiseite stellen. Fenchelknolle abspülen, vierteln, Strunk entfernen, Fenchel in etwa 1 cm breite Streifen schneiden. Zwiebel abziehen, halbieren, in feine Streifen schneiden. Die Zwiebel zu den Kartoffeln geben.
Für die Marinade
  1. Kapern abgießen, Schalotten abziehen und fein würfeln. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen und die Kapern darin 1 Minute anbraten. Schalotten dazugeben und 1 Minute braten. Essig, Fond, restliches Olivenöl, Senf, Salz, Pfeffer und Fenchelstreifen dazugeben, unter Rühren etwa 3 Minuten kochen. Sesamöl unterrühren.
  2. Heiße Marinade vorsichtig unter die Kartoffelmischung heben. Zugedeckt mindestens 1 Stunde ziehen lassen. Gelegentlich umrühren. Den Kartoffelsalat mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  3. Fenchelgrün grob hacken und zum Servieren über den Salat streuen.
Tipp!

Kartoffelsalat am besten über Nacht im Kühlschrank durchziehen lassen, damit er würzig schmeckt. 

Dazu passt Steak oder gebratener Halloumi-Käse.

Dieses Rezept ist in Heft 19/2017 erschienen.

Hier findet ihr weitere köstliche Ideen für Kartoffelsalat. Und hier haben wir noch mehr Inspiration für ein Fenchel-Rezept.

Weitere Rezepte
Salat RezepteMarinaden-RezepteWürzmittel

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!