Butter-Brötchen

Ähnlich lecker
Brötchen backenBrot-RezepteBrot backenBackenAbendessen
Zutaten
für Stück
  • 1 Würfel Hefe (frisch)
  • 2 TL Zucker
  • 20 Gramm Butter (oder Margarine)
  • 700 Gramm Weizenmehl (Type 550)
  • 2 TL Salz
  • Mehl (zum Ausrollen)
  • 150 Gramm Butter
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Zerbröckelte Hefe, Zucker und 400 ml lauwarmes Wasser verrühren, bis sich die Hefe gelöst hat. Zugedeckt 10 Minuten stehen lassen.
  2. Das Fett in einem kleinen Topf zerlassen, aber nicht bräunen. Mehl, Salz, flüssiges Fett und Hefe zuerst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis er sich etwa verdoppelt hat.
  3. Den Teig nochmals kräftig durchkneten und auf wenig Mehl zu einem Rechteck von etwa 30 x 60 cm ausrollen.
  4. Weiche Butter in 3 Portionen teilen. Eine Butterportion in Flocken auf dem Teig verteilen, dabei das untere Teigdrittel nicht belegen.
  5. Das unbelegte Teigstück zur Mitte über 1/3 des Teiges mit den Butterflocken schlagen. Das Teigdrittel mit den nicht abgedeckten Flocken über die eben geklappte Seite legen. Es ist jetzt keine Butter mehr sichtbar. Die Teigränder fest andrücken.
  6. Teig wieder auf wenig Mehl zu einem Rechteck von 30 x 60 cm ausrollen. Dabei immer nur in eine Richtung rollen, damit der Teig blättrig wird. und wie beschrieben mit Butterflöckchen belegen. Diesen Vorgang noch 2-mal wiederholen.
  7. Beim letzten Mal den Teig nur zum Rechteck von 20 x 30 cm ausrollen. Teig in 18 Portionsstücke schneiden. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen. Teigstücke zugedeckt an einem warmen Ort bis zur doppelten Größe aufgehen lassen.
  8. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 etwa 20 bis 25 Minuten goldbraun backen. Auf einem Gitter lauwarm abkühlen lassen.
Tipp!

Wenn ihr schon mal beim Brot- oder Brötchenbacken seid, macht gleich mehr davon. Brot und Brötchen kann man bestens einfrieren. In Gefrierbeuteln verpackt halten sie sich mindestens 6 Monate. Brötchen schmecken besser, wenn sie vor dem Verzehr aufgebacken werden (im Backofen bei 150 Grad oder Toaster mit Brötchenaufsatz).

Noch mehr Rezepte